Weisser Chili

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 450 g Bohnen (weiss, getrocknet)
  • 3 Hühnerbrüste ohne Haut
  • 875 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 315 g Zwiebeln (fein gehackt)
  • 4 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 6 Anaheim-Chilischoten; (*) geröstet, enthäutet, Samen u. Scheidewände entfernt u. in Würfel ge schnitten
  • 1 Grüne serrano- o. jalapeno Chilischote; (*) Samen u. Scheidewände entfernt u. fein gehackt
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 EL Frischer Oregano; fein ge hackt, ersatzweise
  • 1.5 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • 0.25 Teelöffel Nelken (gemahlen)
  • 0.25 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 750 ml Hühnersuppe
  • Salz
  • 250 g Monterey-jack-Käse; (*) ge rieben

Zum Garnieren:

  • Paradeiser
  • Monterey-jack-Käse
  • Jungzwiebel
  • Koriandergrün

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Ein Rezept ergibt 6 bis 8 Portionen.

Die Bohnen in einem großen, schweren Kochtopf mit ausreichend Wasser überdecken und 1 Stunde einweichen.

Die Hühnerbrüste in einer grossen Reindl mit dem Wasser überdecken und bei geschlossenem Deckel ungefähr eine halbe Stunde leise gardünsten. Herausnehmen und auskühlen, die Kochflüssigkeit zur Seite stellen. Die Hühnerbrüste von den Knochen lösen und das Fleisch in mungerechte Stückchen zerteilen.

Das Einweichwasser abschütten, die Bohnen ausführlich abbrausen und zur Seite stellen.

Im Einweichtopf das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebeln darin unter Rühren 10 Min. glasig schwitzen. Chilischoten, Kreukuemmel, Knoblauch, Oregano, Nelken und Cayennepfeffer dazugeben und ein paar Min. unter Rühren mitschwitzen.

Bohnen, klare Suppe sowie die Kochflüssigkeit der Hühnerbrüste dazugeben, zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren und das Ganze gemeinsam bei geschlossenem Deckel ungefähr 2 Stunden auf kleiner Flamme sieden, bis die Bohnen gar, aber nicht zu weich sind. Dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz nachwürzen und vielleicht nachwürzen.

Kurz vor dem Servieren das kleingeschnittene Hühnerfleisch und den geriebenen Käse dazugeben, das Fleisch unter Rühren heiß werden und den Käse zerrinnen lassen. Den Chili auf Tellern anrichten und nach Wahl mit Tomatenstreifen, zusätzlichem geriebenem Käse, feingehackten Frühlingszwiebeln und gehacktem Koriandergrün garnieren.

(*) Anaheim: Leuchtendgrüne Chilischote von etwa 15 cm Länge, häufig ebenfalls long green (lange Grüne) oder California chili genannt. Die Anaheim wuchs ursprünglich in Süd-Kalifornien und ist mit der grünen New-Mexiko-Chili- schote verwandt. Grüne Anaheims gehören in den Usa zu den am häufigsten an- gebotenen Chilischoten, derweil die ausgereiften roten Schoten seltener zu finden sind. Anaheim-Chilischoten mit ihrem milden Aroma werden häufig ge- röstet und mit einer Farce gefüllt.

(*) Serrano: Kleine, dickfleischige, zylindrische Chilischote mit einem schlanken, abgerundeten Ende. In der Farbe kann sie von dunkelgrün bis leuchtend rot variieren. Die serrano wird 2 1/2-5 cm lang und hat einen Durchmesser von ungefähr 12 mm. Sie ist ein kleines bisschen schärfer und kleiner als die jalapeno und von dunklerem Grün. Man gibt sie roh in frische salsas und geröstet in gekochte Saucen.

(*) Monterey jack: Halbweicher, relativ gemäßigter Käse, der in Oregon produ- ziert wird und bei uns kaum erhältlich ist. Man kann ihn durch Bel Paese oder Fontina ersetzen. ()

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Weisser Chili

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 01.06.2015 um 16:47 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche