Weisse Schokoladentorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mandelbiskuit::

  • 7 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Zucker
  • 250 g Mandelkerne (gemahlen)
  • 1.5 EL Maizena (Maisstärke)

Füllung:

  • 200 g Weisse Schoko von guter Qualität
  • 200 g Crème fraîche
  • 550 g Schlagobers
  • 4 EL Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • 1 EL Himbeergeist

kandierte Rosenblüten (*)::

  • 3 Rosenblüten, unbehandelt
  • 1 Eiklar
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Zucker (feinkörnig)

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

(*) ersatzweise Marzipanrosen beziehungsweise Zuckerrosen von dem Konditor Das Backrohr auf 175 °C (Umluft 160 °C ) vorwärmen. Für den Teig die Eier trennen und die Eiklar mit der Prise Salz steif aufschlagen, Zucker und Eidotter vorsichtig unterziehen. Die gemahlenen Mandelkerne mit der Maizena (Maisstärke) vermengen und unter die Eimasse heben. Den Boden einer Tortenspringform (26 cm ø) mit Pergamtenpapier ausbreiten. Den Tortenring nicht einfetten und den Teig in die geben gießen. Den Boden ca. 40 min backen. Wenn er ein klein bisschen ausgekühlt ist, den Biskuit aus der geben lösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen.

Für die weisse Schokoladencreme die Schoko in Stückchen brechen.

Die Crème fraîche in einem Kochtopf vorsichtig erhitzen und die Schoko unter Rühren darin zerrinnen lassen. Die Krem zum Abkühlen in eine ausreichend große Schüssel befüllen und etwa dreissig Min. abgekühlt stellen. Den ganz abgekühlten Mandelbiskuit einmal diagonal durchschneiden und die obere Hälfte abnehmen. Die Preiselbeeren mit dem Himbeergeist mischen, den unteren Boden damit bestreichen und die obere Hälfte des Biskuits daraufsetzen. Das Schlagobers steif aufschlagen und dann mit einem Quirl die erkaltete Schokoladencreme unterrühren. Einen Springformrand um den Biskuit spannen, zwei Drittel dem Schlagobers daraufgeben und grob gleichmäßig verteilen, es sollen kleine "Berge und Täler" entstehen, keine glatte Oberfläche. Darauf den Ring abnehmen und die Seiten der Torte dick mit dem Schlagobers einstreichen. Die Torte für ein bis 120 Minuten im Kühlschrank abgekühlt stellen.

Für die kandierten Röschen das Eiklar mit dem Wasser verquirlen.

Den Zucker auf einen Dessertteller Form. Von zwei der Rosenblüten die Blätter vorsichtig abzupfen, die schönste Blüte ganz.

Mit einem Backpinsel die Rosenblüte mit der Eiweissmischung bepinseln, dabei möglichst viele der Blätter von aussen und innen bestreichen. Als nächstes die Rosenblüte erst in dem Zucker wälzen und sie dann zusätzlich mit Zucker überstreuen, so dass ebenfalls ein kleines bisschen davon auf die Innenseiten der Blätter gelangt. Die Blüte zum Trocknen vorsichtig in ein kleines Glas setzen, so dass sie ihre geben behält. Auch die einzelnen Blätter von beiden Seiten erst mit der Eiweissmischung bepinseln, sie dann mit Zucker überziehen und auf einem Teller abtrocknen. Die Torte erst kurz vor dem Servieren mit der Blüte und den Blättern dekorieren.

Tipp: Den Biskuit kann man gut einen Tag im voraus kochen. Auch die Röschen sollten schon ein paar Stunden, bevor sie auf die Torte kommen, kandiert werden, da sie gut durchtrocknen müssen.

se_Schokoladentorte. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Weisse Schokoladentorte

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 18.02.2015 um 10:30 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche