Weisse Pizza mit Parmaschinken und Rucola

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Pizzateig Masse anpassen, rund ausgewallt in
  • 2 Pizzaunterlagen
  • 6 Esslöf. Olivenöl Masse anpassen
  • 200 g Fontina ersatzweise Raclettekäse
  • 250 g Kugeln Mozzarella
  • 50 g Rucola
  • Olivenöl bzw. Trüffelöl zum Beträufeln
  • Pfeffer
  • 100 g Parmaschinken in schmale Scheibchen

Das Backrohr auf 230 Grad vorwärmen. Die Bleche mit Pergamtenpapier belegen.

Pizzateigstuecke auf die vorbereiteten Backbleche legen und den Teig grosszügig mit dem Olivenöl bestreichen.

Den Fontina und den Mozzarella in kleine Würfelchen schneiden. Auf den Pizzaböden gleichmäßig verteilen.

Das 1. Backblech im 230 °C heissen Herd auf der untersten Schiene einschieben und die Pizza backen, bis der Käse große Blasen wirft.

In der Zwischenzeit den Rucola abspülen, auf Küchenrolle abtrocknen, grobe Stiele entfernen und die Blätter grob schneiden.

Die 1. Pizza herausnehmen und sogleich die 2. Pizza in den Herd Form. Eine Einheit des Rucolas über die 1. Pizza gleichmäßig verteilen, mit ein kleines bisschen Oliven- oder Trüffelöl beträufeln, mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und die Hälfte der Parmaschinkenscheiben locker darüberlegen. Mit der 2. Pizza auf der Stelle verfahren. Die Pizze auf der Stelle zu Tisch bringen.

Als Zuspeise passt ein Rucola- beziehungsweise ein anderer Salat.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Weisse Pizza mit Parmaschinken und Rucola

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche