Weisse Bohnen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Urid-Dhal (Urdbohnen)
  • 1 Teelöffel Ingwerwurzel (fein gehackt)
  • 600 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 2 EL Ghee
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frische, fein gehackte grüne Chilischoten
  • Minzeblätter (zum Garnieren)
  • Chapatis (indisches Fladenbrot) zum Serv

1. Bohnen mit Sorgfalt abbrausen und gemeinsam mit Ingwer in einen großen Kochtopf Form.

2. Wasser zugiessen und aufwallen lassen. Abdecken und bei mittlerer Hitze etwa eine halbe Stunde leicht wallen. Zwischen Finger und Daumen raspeln, um zu prüfen, ob die Bohnen gar sind. Falls sie im Kern noch ein wenig hart sind, weitere 5-7 min machen. Falls nötig, Deckel abnehmen und machen, bis das übrige Wasser verdampft ist.

3. Bohnen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, gut mischen und zur Seite stellen.

4. Für das Baghaar Ghee in einem separaten Kochtopf erhitzen. Knoblauchzehen hinzfügen und roten Chili abschneiden. Gut mischen.

5. Knoblauch-Chilimischung über die Bohnen Form und mit frischen Minzeblättern garnieren.

6. Weisse Bohnen in einzelne Servierschalen befüllen und heiß mit Chapatis zu Tisch bringen.

Tipp: Ghee wurde traditionell aus geklärter Butter hergestellt, die sich besser als herkömmliche Butter für hohe Temperaturen eignet. Pflanzliches Ghee ist in der Zwischenzeit weit verbreitet, da es weniger gesättigte Fettsäuren beinhaltet.

Dies ist ein trockenes Bohnengericht. Reichen Sie darum ein Baghaar (gewürztes Öldressing) dazu. Es eignet sich gut als Zuspeise zu Korma-Gerichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Weisse Bohnen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche