Weintraubenstrudel #5624

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • Strudelteig
  • 1000 g Weintrauben, kernarme
  • 2 Eier
  • 20 g Kristallzucker
  • 20 g Staubzucker
  • 30 g Haselnüsse, feingeriebene
  • 20 g Mehl
  • Zimt
  • Zitronenschale (gerieben)
  • 60 g Butter (zum Bestreichen)

Zimt, Eidotter, Staubzucker und Zitronenschale dickcremig rühren, zuletzt den mit Kristallzucker ausgeschlagenen Eischnee in die Menge einheben und Mehl sowie geriebene Haselnüsse locker einrühren. Mit dieser Menge zwei Drittel des ausgezogenen Strudelteigs schwach fingerdick bestreichen, darauf gewaschene, gut abgetropfte, dünnschalige und kernarme Weintrauben streuen, über gebliebenes Teigdrittel mit geschmolzener Butter bestreichen, den Strudel einrollen und wie den Apfelstrudel 35 Min. backen.

Dieser 'Weinbeerlstrudel' war in der Buckligen Welt und in der Oststeiermark einst ein Festessen an den höchsten kirchlichen Feiertagen des Jahres, bei Hochzeiten, Taufen und bei jeder Primiz.

In der Buckligen Welt war auch ein gekochter Mohnstrudel als Fastenspeise bekannt (der ausgezogene Strudelteig wurde mit gemahlenem Mohn, mit Wasser aufgegossen, gefüllt, alles zusammen dann in Salzwasser gekocht). Beim Kirchberger 'Karfreitagsstrudel' kamen geriebener Mohn, getrocknete gekochte Zucker, Kirschen, Birnen und ein kleines bisschen Öl als Fülle auf den ausgezogenen Strudelteig.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Weintraubenstrudel #5624

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte