Weintrauben-Topfenstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Strudelteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 EL Butter
  • 60 ml Wasser (kalt)
  • 1 Schuss Öl
  • 1 Prise Salz

Für die Topfenfülle:

  • 500 g Topfen (20 % Fett)
  • 100 g Crème fraîche (oder Sauerrahm)
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eier
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 2 Handvoll Weintrauben
  • 1 Ei (oder flüssige Butter zum Bestreichen)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Für den Weintrauben-Topfenstrudel zuerst den Strudelteig vorbereiten. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in eine kleine Vertiefung das Ei, die Butter, eine Prise Salz, Öl und wenig Wasser hinzugeben. Schnell zu einem glatten Strudelteig verkneten und diesen bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen.

Inzwischen die Topfenfülle zubereiten. Dazu die Eiklar mit dem Staubzucker zu einem steifen Schnee schlagen.

Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Kristallzucker, Butter, eine Prise Salz, Vanille-Puddingpulver, Dotter und einen Schuss Zitronensaft gut verrühren. Den Topfen und die Crème fraîche bzw. Sauerrahm unterrühren, dann den Eischnee vorsichtig unterheben.

Butter in einem kleinen Topf schmelzen.

Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig dünn auswalken, bis man ihn mit den Händen in alle Richtungen dünn ausziehen kann (das sogenannte „Strudelziehen“).

Den Strudelteig auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und mit der geschmolzenen Butter bestreichen.

Die Weintrauben waschen und halbieren. Die Topfenfülle auf dem unteren Drittel platzieren und die Weintrauben untermengen. Die Enden einschlagen und den Strudel gut aufrollen, damit die Fülle während des Backens nicht auslaufen kann.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Topfenstrudel mit der Naht nach unten vorsichtig daraufsetzen.

Das Ei verquirlen und mit etwas geschmolzener Butter vermengen. Den Weintrauben-Topfenstrudel damit bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C 20–25 Minuten backen.

 

Tipp

Sie können für den Weintrauben-Topfenstrudel natürlich auch auf fertigen Strudelteig zurück greifen, wenn Sie keine Zeit haben, diesen selbst zuzubereiten.

Eine Frage an unsere User: Welche Tipps haben Sie für einen perfekten Strudelteig?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
61 45 9

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare15

Weintrauben-Topfenstrudel

  1. tatjana.arthaber
    tatjana.arthaber kommentierte am 17.11.2016 um 09:26 Uhr

    Ich denke auch das entscheidende ist dass man den Teig Zeit lässt und lange und geduldig knetet

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.11.2016 um 08:02 Uhr

    Ich mache den nicht mit Wut, sondern mit Viel Zeit und Geduld und ordentlich kneten und kneten :) So wie´s mir halt meine Mama gezeigt hat :) plus hochwertige Zutaten.

    Antworten
  3. Illa
    Illa kommentierte am 21.11.2016 um 21:59 Uhr

    Viel Geduld! Lieber länger rasten lassen und beim Ausziehen immer gut bemehlen

    Antworten
  4. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 20.11.2016 um 15:12 Uhr

    Glattes Mehl, Öl, warmes Wasser, paar Tropfen Zitronensaft, Salz, kräftig kneten, eine halbe Stunde zugedeckt rasten lassen, drehe ihn immer in Frischhaltefolie, beim Ausziehen braucht man schon ein wenig Erfahrung und viel Gefühl!!!

    Antworten
  5. moga
    moga kommentierte am 18.11.2016 um 09:55 Uhr

    Zeit, Geduld und Fingerspitzengefühl!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche