Weinsauerkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 15

  • 225 g Salz
  • 100 g Zucker
  • 750 ml Weisswein (Riesling)
  • 20 Wachholderbeeren
  • 2 EL Kümmel
  • 5 Lorbeerblätter

Für alle, die Erdbeeren lieben:

Sauerkraut, der Kaminfeger für Magen und Darm ! Den Weisskohl von den welken Blättern befreien. Einige große, schöne Blätter zur Seite legen. Die Kohlköpfe vierteln und ohne Stiel und dicke Adern fein hobeln. Mit Salz und Zucker gleichmässig in ein großes Gefäß einstreuen und vermengen.

Mit einem Stössel stampfen, bis das Kraut weich wird und Saft zieht.

Jetzt die zur Seite gelegten Kohlblätter auf den Boden des Einmachgefässes legen und das Kraut fest einschichten. Dabei jede Lage mittelseines Brettes gut zusammendrücken. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Kochtopf ganz voll ist. Auf 2/3 der Höhe das Gewürzsäcken beifügen.

Das Kraut mit einem gebrühten Geschirrhangl und einem Brett überdecken und mit einem großen Stein beschweren.

Bei 18 °C Zimmertemperatur zum Gären bringen, in den folgenden 8 bis 10 Tagen ein paarmal abschäumen und einmal mit dem Stielansatz eines Holzlöffels durchstossen, damit die sich bildenden Gase gut entweichen können.

Nach dem Gären die Oberfläche gut putzen, so dass das Kraut nur von seinem klaren Saft umgeben ist. Darauf den Weisswein hinzugießen und das Kraut ein paarmal durchbohren, damit sich das feine Aroma sich gleichmässig auslegen kann. Die Bedeckung gut gereinigt wiederholt auflegen und das Kraut von jetzt an im kaeltesten Raum oder im Gemüsekühlschrank lagern.

Nach ungefähr 4 Wochen kann schon das erste Mal Sauerkraut entnommen werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Weinsauerkraut

  1. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 24.05.2015 um 19:43 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte