Einfach, aber mit viel Effekt

Leuchtende Weinreben

Auch in der kalten Jahrszeit können Sie die Schätze der Natur für Dekoideen nutzten.

Dieser Deko-Tipp kommt vom Weingut Helmuth & Gabriele Preisinger aus Gols.

Gabriele Preisinger, die den Verkostungsraum und den Keller im Weingut mit immer wieder neuen Dekoideen verzaubert, verrät uns,  wie es geht:

Das brauchen Sie dafür:

Leinwand (Keilrahmen)
Lichterkette mit ca. 15 - 20 Lämpchen (je nach Größe des Keilrahmens)
Acryllack aus der Spraydose
Nylonschnur
Weinrebe

So wird es gemacht:
1. Die Weinrebe wird mittels Nylonschnur an der Oberfläche der Leinwand befestigt. Einfach die Nylonschnur in eine Nähnadel einfädeln und die Weinrebe an der
Leinwand "annähen".

2. Die einzelnen Lämpchen werden von hinten durch die Leinwand gesteckt. Dazu vorher mit einem spitzen Messer kleine Öffnungen in die Leinwand stechen.

3. Die gesamte Leinwand (inkl. Rebe und Lichterkette) wird mit Acryllack besprüht.

4. Trocknen lassen und aufhängen.

Mehr über das Weingut Helmuth Preisinger

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Leuchtende Weinreben

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login