Weihnachtsente

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ente (ca. 2kg)
  • 2 Äpfel abgeschält, entkernt, in grobe Stückchen geschnitten
  • 2 Gemüsezwiebeln (groß) abgeschält, in grobe Stue geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Bund (klein) Majoran (oder Beifuss)
  • 2 EL Entenschmalz
  • 50 g Lebkuchen (ohne Glasur oder Schoko) in Würfel geschnitten
  • Wacholderbeeren
  • Kleines Stück Ingwer (frisch)
  • Pimentkörner
  • 200 ml Apfelsaft
  • 500 ml Geflügelfond

Die Keulen der Ente herauslösen und mit einer starken Geflügelschere den Rücken rundum abtrennen. Alle Teile mit Salz würzen, von unten mit Pfeffer würzen.

In einem breiten Kochtopf das Entenschmalz erhitzen und die Apfel- und Zwiebelwürfel anbraten. Lebkuchen hinzufügen, Küchenkräuter und Gewürze ebenfalls. Mit dem Apfelsaft löschen, wenig Geflügelfond zugiessen und in die Saftpfanne umgiessen. Die Entenstücke mit der Haut nach oben drauflegen und das Backblech in den auf 190 °C .aufgeheizten Herd schieben. 50 Min. bei Umluft rösten, dann bei 250 °C weitere 10 Min. Zwischendurch immer wiederholt ein kleines bisschen Geflügelfond aufgießen.

Die Entenstücke ein kleines bisschen abkühlen und vielleicht das Fett unter der Haut entfernen. In der Zwischenzeit die entstandene Sauce in den breiten Kochtopf umfüllen. Wenn Sie eine sämige Sauce wünschen, zermusen Sie nun die Äpfel und Zwiebeln vor dem Passieren.

Zum Anrichten nur noch die Keulen in zwei Teile und die Brust in Scheibchen schneiden.

Tipp:

Das Rückenteil könne Sie mitbraten, um eine kräftige Sauce zu bekommen bzw. später für eine Kartoffelsuppe.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Weihnachtsente

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche