Weihnachtlicher Rinderschmorbraten mit Herzoginkartoffeln und Rosenkohl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Rinderbraten::

  • 1000 g Falsches Filet von dem Rind
  • 100 g Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 500 ml Glühwein
  • 2 EL Paradeismark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Zimt (Stangen)
  • 5 Nelken
  • 5 Pimentkörner
  • 5 Korianderkörner
  • 2 EL Honig
  • Salz, schwarze Pfefferkoerne
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)

Herzoginkartoffeln::

  • 800 g Erdäpfeln
  • 20 g Butter
  • 3 Eidotter
  • Muskat
  • Salz

Rosenkohl::

  • 600 g Rosenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Speck
  • 20 g Butter

Karotten, Sellerie und Zwiebel grob in Würfel schneiden und in eine ausreichend große Schüssel zu dem Rindfleisch Form. Neugewürz-, Pfeffer- und Korianderkörner im Mörser zerstampfen und mit dem Zimt, den Nelken, dem Lorbeer und dem Glühwein zu dem Rindfleisch Form und dieses 24 Stunden einmarinieren. Anschliessend das Fleisch heraus nehmen, abtrocknen und in einem heissem Bräter mit Bratfett rundherum anbraten und folgend bei Seite stellen. Die Marinadenflüssigkeit passieren und die Gemüsewürfel in denselben Bräter Form und herzhaft anrösten.

Paradeismark dazugeben, kurz anrösten und mit ein kleines bisschen Marinadensud löschen. Wenn diese verkocht ist, den Vorgang in etwa Zweimal wiederholen. Daraufhin den Honig dazugeben, kurz karamellisieren und das Fleisch mit der übrigen Marinadenflüssigkeit ein weiteres Mal in den Bräter Form und im Herd bei 120 °C gute vier Stunden dünsten. Anschliessend die Sauce passieren, nachwürzen und mit der Maizena (Maisstärke) leicht binden.

Für die Herzoginkartoffeln Salzkartoffeln durch die Presse Form, mit Muskatnuss und zwei Eidotter durchrühren und in eine Spitztüte befüllen. Auf ein Blech dekorativ spritzen und die Spitzen mit Eidotter bestreichen. Im Herd kurz bei 180 Grad erwärmen.

Den Rosenkohl reinigen, in Salzwasser abkochen und dann in geeistem Wasser abschrecken. Mit der fein gewürfelten Zwiebel und dem gewürfelten Speck in der Bratpfanne mit ein wenig Butter anschwitzen.

Anrichten: Ein beziehungsweise zwei Herzoginkartoffeln auf den Teller Form, daneben den gehäuften Rosenkohl und darunter zwei Scheibchen von dem Rindsbraten, die mit Sauce begossen werden.

Getränk: Als Getränk empfiehlt Ernst Scherrer einen Spätburgunder von der Ahr.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Weihnachtlicher Rinderschmorbraten mit Herzoginkartoffeln und Rosenkohl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche