Weidejungrind-Steaks mit Ziegenfrischkäsedip und Ofenerdäpfel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Ja! Natürlich Bio-Weidejungrind-Steaks
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für die Marinade:

  • 3-4 Ja! Natürlich Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Ja! Natürlich Thymian
  • 1 Zweig Ja! Natürlich Rosmarin
  • 2 Zweige Bohnenkraut
  • 1 Bund Ja! Natürlich Petersilie (klein)
  • 1 Chilischote
  • Ja! Natürlich Olivenöl

Für den Dip:

  • 1 Becher Ja! Natürlich Ziegenfrischkäse
  • 50 g Ja! Natürlich Sonnenblumenkerne
  • 3-4 Zweige Ja! Natürlich Thymian
  • 1 Ja! Natürlich Zitrone (Saft und Abrieb)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für die Ofenerdäpfel:

Sponsored by Ja! Natürlich

Für die Weidejungrind-Steaks mit Ziegenfrischkäsedip und Ofenerdäpfel zunächst Erdäpfel mit der Schale weichkochen. Anschließend in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C bzw. am Grill erhitzen bzw. warmhalten.

Kräuter zupfen und grob hacken, Chili entkernen und fein hacken.

Rindsfiletsteaks mit zerdrücktem Knoblauch, Chili, Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Petersilie und Olivenöl marinieren. Das Fleisch salzen und pfeffern und in einer heißen Grillpfanne bzw. am Grill beidseitig ca. 2 Minuten anbraten.

Sonnenblumenkerne in einer erhitzten Pfanne ohne Fett etwas anrösten, auf ein Brett leeren und grob hacken. Mit Ziegenfrischkäse, Zitronensaft und Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer vermengen. Thymian fein hacken und unterrühren.

Ofenkartoffel aus der Alufolie nehmen, aufschneiden und etwas Ziegenfrischkäse aufstreichen und mit frischen Rosmarinzweigen und Zwiebelringen dekorieren. Gemeinsam mit dem Steak anrichten und Weidejungrind-Steaks mit Ziegenfrischkäsedip und Ofenerdäpfel servieren.

Tipp

Zu den Weidejungrind-Steaks mit Ziegenfrischkäsedip und Ofenerdäpfel schmeckt auch frischer Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Weidejungrind-Steaks mit Ziegenfrischkäsedip und Ofenerdäpfel

  1. 7ucy
    7ucy kommentierte am 21.05.2016 um 21:49 Uhr

    habe bei den dip noch frische kräuter hinzugegeben. sehr gut (:

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche