Kein Problem bei Marmelade

Weichmacher in Twist-Off-Deckeln

Selbsthergestellte Marmelade sollte unmittelbar nach dem Befüllen mit Twist-Off-Deckeln verschlossen und 5 Minuten auf den Kopf gestellt werden. Wer selbst Marmelade herstellt, kennt diese Empfehlung und hat vielleicht Bedenken, dass dabei Weichmacher aus dem Deckelverschluss in die Marmelade übergehen. Was ist also von dieser Empfehlung zu halten?

Twist-Off-Deckel enthalten eine dünne Kunststoffschicht auf der Innenseite, die beim Verschließen das Glas abdichtet und das Verschließen und Öffnen erleichtert. Beim Kunststoff dieser Dichtungen handelt es sich in der Regel um PVC, das Weichmacher enthält. Dadurch bleibt die Dichtung über längere Zeit weich und geschmeidig. Ohne Weichmacher wird die Dichtung schnell porös und erfüllt ihre Funktion nicht mehr.

Der Nachteil: Weichmacher können beim Kontakt mit dem Inhalt herausgelöst werden und in das Lebensmittel übergehen. Da die Weichmacher sehr gut fettlöslich sind wird das vor allem bei ölhaltigen Lebensmitteln beobachtet, die über längere Zeit mit dem Kunststoff aus dem Deckel in Berührung kommen, z.B. ölige Würzsoßen.

Marmelade enthält kein Fett. Es ist daher eher unwahrscheinlich, dass sich Weichmacher in einem fettfreien Lebensmittel während einer so kurzen Zeit (5 Minuten) herauslösen können. Marmeladengläser können daher bedenkenlos nach dem Verschließen auf den Kopf gestellt werden.

Das Umkippen der Gläser bringt meist eine längere Haltbarkeit der Marmelade mit sich. Die heiße Marmelade desinfiziert den Deckel zusätzlich. Die verbleibende Luft wird hinausgedrückt und die Gläser luftdicht verschlossen. Die Haltbarkeit der Marmelade wird dadurch verbessert.

Wer im Vorfeld auf ordentlich gereinigte Gläser und Deckel achtet, diese gegebenenfalls abkocht oder mit etwas Alkohol desinfiziert und die Gläser gut füllt, kann auf das Kippen der Gläser verzichten.

Quelle: www.kochmesser.de

Autor: www.kochmesser.de

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Weichmacher in Twist-Off-Deckeln

  1. hertak
    hertak kommentierte am 10.08.2016 um 12:03 Uhr

    Was bringt das "auf den Kopf-Stellen" eigentlich? Ich sehe keinen Sinn darinnen! Wie bzw. wo soll die Luft hinaus?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login