Weiberlaune - Aprikosenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Eidotter
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenschale

Füllung:

  • 150 g Marille
  • 250 ml Weisswein
  • 50 g Zucker
  • Zitronenschale
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 2 EL Aprikosengeist

Baisermasse:

  • 2 Eiklar
  • 100 g Zucker
  • 50 g Grob geh. Haselnüsse

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Aus den ersten Ingredienzien einen Mürbteig bereiten und bei geschlossenem Deckel ungefähr eine halbe Stunde abgekühlt stellen. Den Teig dann zu einem Rechteck von 8x20 cm auswalken, auf ein gefettetes Backblech heben und ringsrum einen kleinen Rand hochdrücken. Im aufgeheizten Herd bei 200 Grad in 8-10 Min. goldgelb backen. Die Marillen entkernen, in Wein einweichen, bis sie aufgequollen sind. Zucker, Zitronenschale und Zimt hinzfügen und die Marillen bei geringer Temperatur zu Kompott machen. Abkühlen, dann den Aprikosengeist unterziehen. Das Kompott auf den abgekühlten Kuchen aufstreichen. Für die Baisermasse die beiden Eiweisse sehr steif aufschlagen, dabei den Zucker nach und nach dazugeben. Baiser auf die Marillen aufstreichen, mit den Nüssen überstreuen und im aufgeheizten Herd bei 250 Grad auf der oberen Leiste kurz (ca. 5 Min.) überbacken, bis die Baiserhaube ein klein bisschen Farbe bekommen hat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Weiberlaune - Aprikosenkuchen

  1. omami
    omami kommentierte am 18.10.2014 um 13:39 Uhr

    Herrlich, ein Kuchen als Warnung....

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche