Warenverkaufskunde - Obst - Exoten Teil 7 - Litschi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Info

Rezeptvorschlag 1:

  • Hühnerbrust mit Litschis
  • 4 Poulardenbrüste, entbeint jeweils etwa 150 g
  • 3 Schalotten
  • 8 Jungzwiebel
  • 12 Litschis
  • 1 Teelöffel Maiskeimöl
  • 0.5 Teelöffel Pfefferschote; grün, gehack
  • 1 Teelöffel Koriander (Blättchen)
  • 1 Orangte, Saft davon
  • Salz

Rezeptvorschlag 2:

  • Litschigratin
  • 28 Litschis
  • 150 ml Orangen (Saft)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Zucker
  • 2 Orangen

Creme:

  • 300 ml Milch
  • 3 Eier
  • 0.5 Vanillestange
  • 15 g Puddingpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zum Gratinieren:

  • Staubzucker

Die Litschi wird ebenso chinesische Haselnuss oder evtl. wegen ihrer Süsse "Liebesfrucht" genannt. Ihre Heimat ist China, noch heute zählt sie dort zu den begehrtesten Früchten.

Mittlerweile gedeiht sie in den meisten subtropischen Ländern. Deutsche Importe kommen vor allem aus Afrika, Pakisten und Indien.

Die Haut der leuchtend rot bis braunen Früchte erinnert an eine Eierschale, mit spröder, noppenartiger Struktur. Entfernt man die Schale, kommt das weisse Fruchtfleisch zum Vorschein, das säuerlich-süß schmeckt, mit einem Hauch nach Muskatnuss.

Litschis müssen reif geernet werden, da sie nicht mehr nachreifen. Sie sind in kühler und nicht zu trockener Umgebung bis zu zwei Wochen lagerfähig (auch Tiefgefrieren möglich). Der Verkauf erfolgt nach Gewicht oder genauso nach Stück.

Die Frucht wird abgeschält wie ein Ei und gegessen wie eine Kirsche. Litschis eignen sich als Zutat zum Obstsalat, als Cocktail oder als Zuspeise zu Fleisch- und Fischspeisen.

Rezeptvorschlag 1 : Hühnerbrust mit Litschis Poulardenbrüstchen häuten, diagonal zur Faser in etwa 2 cm breite Streifchen schneiden. Schalotten abschälen, halbieren und in dünnen Scheibchen schneiden. Frühlingszwiebeln von Wurzelansätzen und welken grünen Blättern befreien, in Längsrichtung halbieren und in etwa 5 cm lange Stückchen schneiden. Banane abschälen und in Würfel schneiden. Litschis (unter uns: aus der Dose, geht's ebenfalls!) abschälen, der Länge nach aufschneiden und Kerne entfernen. Im Wok bzw. in einer Bratpfanne 2 El. Öl erhitzen.

Das Fleisch darin bei mittlerer bis starker Temperatur unter durchgehendem Wenden rösten, bis es sich weiß färbt. Herausnehmen und zur Seite stellen. Das übrige Öl heiß werden. Schalotten und Frühlingszwiebeln darin bei starker Temperatur unter Rühren ca. 30 Sekunden rösten. Curry dazumischen, Orangensaft und Kokoscreme hinzfügen und einmal zum Kochen bringen. Bananen, Litschis und Fleisch (mit dem Saft, der sich auf dem Teller gesammelt hat) hinzufügen und bei starker Temperatur unter Rühren heiß werden. Mit Salz und der Pfefferschote nachwürzen, von der Kochstelle nehmen. Das Korianderkraut klein hacken, das Gericht damit überstreuen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu: Langkornreis

Rezeptvorschlag 2 : Litschigratin

Die Litschis von der Schale befreien, halbieren und entkernen. Den Orangensaft mit dem Saft einer Zitrone und dem Zucker zum Kochen bringen. Die Litschis hinzufügen und 1 bis 2 Min. machen, auskühlen. Gut abrinnen.

Die Orangen mit einem scharfen Küchenmesser abschälen und die Schnitze zwischen den Trennwänden entfernen.

Die Milch mit der aufgeschlitzten Vanillestange aufwallen lassen. Die Dotter mit der Hälfte des Zuckers und dem Puddingpulver durchrühren.

Die Eiweisse mit dem übrigen Zucker sowie dem Salz zu cremigem Eischnee aufschlagen.

Die kochende Milch gemächlich, unter durchgehendem Rühren auf die Eigelbmasse gießen. Zurück in die Bratpfanne Form und unter stetem Rühren bis kurz vor dem Kochen herzhaft durchkochen. Den Schnee

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ihn auch alternativ durch Petersilie ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Warenverkaufskunde - Obst - Exoten Teil 7 - Litschi

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte