Walnusseis in Hippenblättern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 50 gramm Zucker
  • 17 dag Walnusskerne
  • 5 dag Davon abteilen (1)
  • 7 dag Ahornsirup
  • 10 dag Schlagobers
  • 40 cl Kuhmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 3 Eigelb
  • 4 dag Zucker
  • Hippenblätter; *)

Hippenblätter (hauchdünne Kekse) gibt es in Bäckereien (evtl. bestellen). Fertige Hippenröllchen führt der Lebensmittelhandel.

Krokant: Kleinen Kochtopf stark heiß machen, ein klein bisschen Zucker einfüllen, zerrinnen lassen, mit Holzlöffel aufrühren, Zucker nach und nach zuschütten.

Walnusskerne (1) grob häckseln und darunter geben . Krokant auf ein geöltes Blech geben und abkühlen lassen.

Eis: Ahornsirup im Kochtopf erhitzen, übrige Walnusskerne dazugeben, ein klein bisschen braten, mit Kuhmilch, Schlagobers und ausgeschabtem Vanillequark aufwallen lassen.

In Metallschüssel Eier, Zucker und Eigelbe mischen, im Wasserbad cremig aufschlagen. Unter Rühren unter die Walnuss-Schlagobers ziehen. Backschüssel auf Eis legen, aufrühren, bis sie ausgekühlt ist.

Mit dem Handmixer Menge zu Püree machen, durch ein Sieb passieren. Die Menge in ein Metallgefäss im Tiefkühlfach 4 h gefrieren.

Eis auf Hippen mit Krokant auf den Tisch hinstellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Walnusseis in Hippenblättern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche