Walnuss-Linsen-Pastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 200 g Braune Linsen; oder evtl. grüne
  • 600 ml Wasser
  • 200 g Walnüsse (fein gemahlen)
  • 150 g Staudensellerie in sehr feine Streifchen
  • 2 Zwiebeln (fein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (ausgepresst)
  • 400 g Paradeiser (grob gewürfelt)
  • 100 g Butter
  • 3 Eier (verquirlt)
  • 1 Teelöffel Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Die Linsen im Wasser 30 Min. weich machen. Mit den Sellerie, Zwiebel, Nüssen und Knoblauch mischen.

In der Zwischenzeit die Paradeiser zu einem Püree verkochen und durch ein Sieb aufstreichen. Bei 400 g Tomatenrohgewicht sollte es 200 ml Püree ergeben. Die Butter im Tomatenpüree zerrinnen lassen und ein wenig auskühlen.

Tomatenpüree, Eier und Oregano zu den Linsen Form, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und alles zusammen gut vermengen. In eine eingefettete Auflaufform pressen.

Bei 180 °C 1 Stunde backen. Ganz auskühlen und erst dann aus der geben nehmen.

Dazu eine Chilisauce zu Tisch bringen.

Im Winter können anstelle von Staudensellerie die gleiche Masse Knollensellerie, auf der Bircherraffel gerieben, und anstelle von frischen Paradeiser die im Text angegebene Masse eingemachtes Tomatenpüree verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Walnuss-Linsen-Pastete

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 07.09.2015 um 06:36 Uhr

    danke!

    Antworten
  2. haidacher
    haidacher kommentierte am 08.06.2015 um 21:39 Uhr

    VERGESST DAS REZEPT!Die Flüssigkeitsangaben stimmen nicht, die Backzeit stimmt nicht.Geschmacklich liegt diese Linsenpastete max. im Mittelfeld würde ich mal sagen.Da gibts besseres ... !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche