Walnuss-Linguini mit Pfifferlingen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Zubereitung:

  • 1:10 Stunden
  • 600 g Eierschwammerln
  • 1 EL Rosmarinnadeln (frisch)
  • 100 g Walnüsse
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Honig (z. B. Thymianhonig)
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 125 g Geräucherte Entenbrust (ohne Haut)
  • 150 g Schalotten
  • 100 g Getrocknete Soft-Marillen
  • 50 g Kren (frisch)
  • 350 g Linguini
  • Salz
  • 10 lg Salbeiblätter
  • 3 EL Oreganoblätter

P R O P O R T I O N:

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Gebratene Eierschwammerln mit gedünsteten Walnusspesto, Marillen, Kräutern und geräucherter Entenbrust zu Linguini mit geraspeltem Kren 1. Die Eierschwammerln mit einem Pinsel reinigen. In stehendem Wasser kurz abspülen, gut abrinnen und auf ein Küchentuch legen. Die Stielenden klein schneiden, grössere Schwammerln halbieren beziehungsweise vierteln.

2. Rosmarinnadeln klein schneiden. Walnüsse in Liter El Olivenöl goldbraun rösten, Knoblauch ausdrücken und dazugeben und den Rosmarin einrühren. Noch warm mit Honig, 5 El Olivenöl, ein kleines bisschen Meersalz und Pfeffer im Blitzhacker zu Walnusspesto zerkleinern.

3. Entenbrust sehr fein würfelig schneiden. Schalotten und Marillen fein würfelig schneiden. Kren abschälen und in Folie einschlagen.

4. Linguini nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente machen. In der Zwischenzeit Salbei- und Oreganoblätter im übrigen Olivenöl in einer großen Bratpfanne bei starker Temperatur kurz kross rösten. Geröstete Küchenkräuter mit einer Gabel aus dem Öl heben. Bratpfanne mit dem Öl zur Seite stellen. Geröstete Küchenkräuter abrinnen und grob hacken.

5. Kräuteröl erhitzen und die Eierschwammerln darin 2 min herzhaft anbraten, dabei wenig rühren. Die Schalotten dazugeben und 1 Minute mitbraten. Zum Schluss geröstete Küchenkräuter, Marillen und Entenbrust einrühren.

6. Die Nudeln in einem Sieb gut abrinnen. Zunächst mit Walnusspesto, dann mit Pfifferlingen vermengen und anrichten. Evtl. Nachwürzen. Den Kren portionsweise fein darüber reiben und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Walnuss-Linguini mit Pfifferlingen

  1. lilavie
    lilavie kommentierte am 03.09.2015 um 12:13 Uhr

    toll

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche