Walliser Quiche Mit Paradiso Und Kräutern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Schritt 1:

  • 200 g Walliserbrot in dünnen Scheibchen
  • 50 g Butter (weich)
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 EL Weisswein
  • 1 Paradiso à la crème (175g), abgekühlt, in Scheibchen

Schritt 2:

  • 25 g Butter
  • 4 EL Mehl
  • 400 ml Milch
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Wenig Pfeffer a.d.M.
  • 1 Paradiso à la crème (175g), abgekühlt, in Scheibchen

Schritt 3:

  • 4 Dotter
  • 4 Eiklar
  • 1 Prise Salz

Schritt 4:

  • 1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 1 Bund Petersilie (glattblättrig, fein gehackt)
  • 1 EL Bohnenkraut fein gehackt
  • 1 EL Majoran fein gehackt
  • 1 EL Thymian fein gehackt
  • 1 EL Pfefferminze fein geschnitten

Servieren:

  • 150 g Hobelfleisch
  • Wenig Pfeffer a.d.M.
  • 1 EL Crema di balsamico

*Für 2 Springformen von jeweils 18 cm ø

1. Brot im Cutter klein hacken, Butter, Kümmel und Wein dazumischen. Brotmasse auf die Springformböden gleichmäßig verteilen, gut glatt drücken. Käsescheiben nur auf einem Quiche-Boden gleichmäßig verteilen.

2. Butter in einer weiten Bratpfanne warm werden, Mehl beifügen, unter Rühren mit dem Schwingbesen weichdünsten; das Mehl darf keine Farbe annehmen. Bratpfanne von der Platte nehmen, Milch auf einmal hinzugießen, unter Rühren aufwallen lassen, Temperatur reduzieren, würzen. Unter gelegentlichem Rühren ungefähr 5 min leicht wallen, bis die Sauce sämig ist. Bratpfanne von der Platte nehmen, Käse beifügen, unter Rühren vollständig zerrinnen lassen, ein wenig auskühlen.

3. Dotter unter die Menge rühren. Schnee mit dem Salz steif aufschlagen, genau unterziehen. Die Hälfte der Käsemasse auf dem mit Paradiso- Scheibchen belegten Quiche-Boden gleichmäßig verteilen.

4. Küchenkräuter unter die übrige Käsemasse ziehen, auf dem zweiten Quiche -Boden gleichmäßig verteilen. Beide Springformen auf ein Blech stellen.

Backen: ungefähr 35 min in der unteren Hälfte des auf 180 °C aufgeheizten Ofens.

Servieren: Quiches in Stückchen schneiden. Trockenfleisch daneben anrichten, würzen, mit wenig Crema di balsamico beträufeln.

Tipp: Brot 1 Tag im Vorhinein in Scheibchen schneiden, auf einem Gitter abtrocknen; so sich die Scheibchen besser hacken.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Walliser Quiche Mit Paradiso Und Kräutern

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 10.10.2015 um 06:34 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche