Walliser Pot-Au-Feu mit Weisskabis und Birnen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 500 g Mageres Siedfleisch, trocken
  • 500 g Gesalzenes Rindfleisch
  • 1 Rindszunge
  • 3 Schweinszuenglein
  • 300 g Porree
  • 300 g Rüebli
  • 300 g Steckrüben
  • 300 g Kohlrabi
  • 200 g Sellerie (Stangen)
  • 4 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Gewürznelken
  • Fendant, bzw. ein anderer Weisswein
  • Suppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian

Weisskabis:

  • 2 EL Fett
  • 300 g Weisskabis
  • 200 g Schinken (geräuchert)
  • 200 g Räucherspeck
  • 200 g Walliser Trockenwuerste (*)
  • 200 g Knoblauchwürstchen

Ausserdem:

  • 10 Kochbirnen
  • Zucker

* Anstatt kann ebenso die zweifache Masse der Knoblauchwürstchen verwendet werden.

Die Hälfte der Zwiebeln mit Nelken bespicken und gemeinsam mit den Lorbeerblättern in das kochende Wasser Form. Sied- und Rindfleisch in Stückchen schneiden und beigen, die zerkleinerten Gemüse (ausser Weisskabis) ihren Garzeiten angepasst beifügen und machen. Falls die Zuenglein gesalzen sind, sollten sie separat in klarem Wasser gegart und erst dann dem Eintopf beigegeben werden. alles zusammen mit Salz, Pfeffer, Suppe und Thymian nachwürzen.

Die übrigen Zwiebeln hacken und in einem großen Kochtopf im Fett dämpfen. Den Weisskabis dazugeben und dünsten. Mit wenig Fendant löschen und mit Wasser aufgiessen. Geräucherten Schinken und Speck beifügen. Gegen Ende der Kochzeit noch die in Scheiben geschnittenen Würste beifügen.

In einem dritten Kochtopf werden nun die Kochbirnen vorbereitet. Sie werden mit ein klein bisschen Zucker gesüsst und bis zur Höhe der Stiele mit einer Fendant-Wasser-Mischung begossen. Kochen bis die Flüssigkeit reduziert ist und die Birnen leicht karamelisieren.

Der Weisskohl und die Birnen getrennt zum Eintopf anbieten.

Dazu: Ein gemäßigter Gamay

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Walliser Pot-Au-Feu mit Weisskabis und Birnen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche