Waldkornbrot mit Joghurt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 600 g Roggenvollkornmehl
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Tüte Bio-Sauerteigextrakt
  • 1 1/2 EL Haferschrot
  • 1 Würfel Germ
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Haferflocken
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Zuckerrübensirup (für die dunkle Farbe)
  • 1 Ei
  • 520 ml Buttermilch
  • 12 g Salz
  • 2 1/2 EL Joghurt (türkisches, mit 10 % Fettanteil)
  • 2 EL Kürbiskerne (für die Kruste)

Für das Waldkornbrot mit Joghurt die Buttermilch erwärmen und die Germ darin auflösen. Haferflocken, Haferschrot, Leinsamen und Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe kurz anrösten.

Alle Zutaten, bis auf die Kürbiskerne, in die Schüssel einer Küchen-Maschine geben. Auf höchster Stufe gut durchkneten lassen, bis der Teig sich vom Rand löst. Einen Topf oder eine Glasschüssel mit Deckel, die für den Backofen geeignet ist, mit Backpapier auslegen.

Den Backofen auf 200 Grad vorwärmen. Den Teig nochmals auf der Arbeitsfläche gut durchkneten, wenn er noch zu feucht ist noch soviel Mehl zufügen, dass der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleibt.

Einen Laib formen (rund oder oval) und in den Topf geben. Oberfläche mit lauwarmem Wasser bestreichen, einschneiden und mit Kürbiskernen bestreuen (etwas andrücken).

Deckel auflegen und für ca 60 Minuten bei 200 Grad in den Backofen geben. Deckel zwischendurch nicht abnehmen. Nach 60 Minuten den Deckel entfernen und nochmals für 10 Minuten backen, dann wird die Kruste braun und kross.

Nach Ende der Backzeit das Waldkornbrot mit Joghurt auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen bevor man es anschneidet.

Tipp

Statt Kürbiskernen können Sie für die Kruste vom Waldkornbrot mit Joghurt zum Beispiel auch Sonnenblumenkerne verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 5 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare10

Waldkornbrot mit Joghurt

  1. Christina Schenkermayr
    Christina Schenkermayr kommentierte am 18.05.2016 um 14:45 Uhr

    Muss man den Teig nicht gehen lassen?

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 18.05.2016 um 15:00 Uhr

      Nein das ist nicht nötig! !!

      Antworten
  2. rickerl
    rickerl kommentierte am 21.02.2016 um 20:50 Uhr

    Warum heißt es "wald"kornbrot?

    Antworten
    • omami
      omami kommentierte am 17.09.2016 um 23:12 Uhr

      Das würde mich auch interessieren.

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche