Wake Up-Omelett

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Eier
  • 1 Tasse Crème Légère
  • 200 g Zucchini (grob geraffelt)
  • Roter, grüner und gelber Paprika gewürfelt
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 4 Paradeiser (getrocknet, in Öl)
  • Fein gehackter Chili (Masse jeweils nach Lust und Laune)
  • 200 g Porree (weisser Teil)
  • 62.5 ml Milch (circa)
  • 2 EL Paradeismark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter (oder Öl)
  • Frische Küchenkräuter (Thymian, Oregano)
  • 2 Paradeiser (bis 1/2 mehr)

Paradeiser abrinnen (dabei Öl auffangen) und abschneiden. Porree in Ringe schneiden. Das Tomatenöl mit ein kleines bisschen Öl oder Butter in einer Bratpfanne erhitzen. Zwiebel, Porree und Paradeiser darin herzhaft anbraten. Paprika und Zucchini zufügen, kurz weichdünsten, mit fein gehacktem Chili würzen. In einem passenden Gefäß Eier mit Krem Legere, Paradeismark und ein kleines bisschen Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und ein kleines bisschen Muskatnuss herzhaft würzen. Sobald das Gemüse al dente gegart ist, die Eiermischung darübergiessen und bei mittlerer Hitze stocken.

Omelett auf die andere Seite drehen und in der Bratpfanne mit geschlossenem Deckel kurz fertigbraten. Mit Paradeiser und gehackten Kräutern garnieren.

Dazu passt getoasteter Vollkorntoast.

Stierschneider, mineralischer Weisswein

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wake Up-Omelett

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche