Wachtelhäppchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Wachteln
  • 1 Sojasauce
  • 2 Sherry
  • 1 Honig
  • 2 Bouillon
  • 0.5 Durch die Knoblauchpresse
  • Gedrückte Ingwerwurzel
  • Koriander (Blätter)
  • 2 Öl (neutral)
  • 2 Sesamöl

Man kann sie zum Aus-der-Hand-Essen, als "Fleisch am Stielansatz", auf den Tisch hinstellen, in Verbindung mit der Marinade zum Oder auf einem kleinen Blattsalat als Entrée. Nehmen Sie eine lieber bunte Mischung, von Vogerlsalat über Frisée, Radicchio bis zu Chicorée.

1. Die Wachtelkeulen herauslösen: Das geht ganz einfach, wenn man sie von dem Körper wegspreizt und im Gelenk durchtrennt. Das Brustfleisch von dem Knochen kleinschneiden, dabeiden Flügel und zwar dranlassen, damit dito dieses Stück einen 1/2Stiel« zum Anfassen hat.

2. Honig, Sojasauce, Sherry, Brühe und Ingwerwurzel aufwallen lassen (eine Minute in der Mikrowelle). Abkühlen lassen, Wachtelstücke dadrin einmarinieren.

3. Die abgetropften und abgetrockneten Wachtelteile in der Bratpfanne im heissen Öl (beide Sorten vermengen) goldbraun brutzeln. Auf Küchentuch genau entfalten, bevor sie gereicht werden.

4. Die Marinade mit fein geschnittenem Koriandergrün bestreut in einem Dessertschälchen dafür anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wachtelhäppchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche