Wachsweiche Eier auf Spinat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Basis::

  • 4 Eier
  • 625 g Spinat
  • 30 g Butter

Sauce Mornay::

  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 25 g Crème fraîche
  • 250 ml Milch
  • 25 g Emmentaler
  • 1 sm Ei

Ausserdem:

  • 12 g Butter
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • 25 g Emmentaler

Spinat ist nicht jedermanns Sache? Mit diesem Rezept schon:

Das Gericht ist für zwei Leute ausgelegt, die Ingredienzien probieren rund 4, 30 Euro.

Wenn in der Haute Cuisine Speisen mit Spinat angeboten werden, bezeichnet das die Benennung des Gerichts "à la florentine". Im französischen Namen dieser wachsweichen Eier auf Spinat ist das auch so: "Oeufs mollet florentine".

Den Spinat sortieren, die Stiele entfernen, außergewöhnlich die Mittelrippe der Blätter entfernen. Mehrfach mit frischem Wasser abspülen. Kaltes Wasser aufwallen lassen. Den Spinat einfüllen und acht Min. auf kleiner Flamme sieden. Nach Ablauf der Kochzeit kaltes Wasser in den Kochtopf gießen und den Spinat auskühlen. In ein Sieb abschütten, mit der Hand leicht pressen, in grobe Streifchen schneiden und beiseitestellen.

Für die Sauce Mornay ein Wasserbad vorbereiten. Die Béchamelsauce machen, dazu in einem kleinen Kochtopf eine weisse Einbrenn anrühren, also eine Bindung aus geschmolzener Butter und Mehl machen. Die Einbrenn sollte weiß bleiben, d. H. der Kochtopf darf nicht zu lange auf der heissen Platte stehen. Im Kochtopf auskühlen. Auf die erkaltete Einbrenn die gekochte Milch gegeben und mit dem Quirl herzhaft vermengt, um eine cremige Béchamelsauce zu aufbewahren. Mit Salz und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Crème fraîche mit einem Holzspachtel unter die Béchamel rühren, leicht köchelnd einreduzieren. Das Ei schlagen und den Dotter ganz vorsichtig unter die Sauce rühren. Aufkochen und durch ein Spitzsieb in eine Terrine im Wasserbad gießen. Den sehr fein geriebenen Emmentaler vorsichtig unterziehen und die Sauce Mornay in der Bain Marie (Wasserbad) warm halten. In einem Reindl ein kleines bisschen Butter haselnussbraun zerrinnen lassen, den Spinat darin schwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die Oberhitze des Backofens auf 180 °C vorwärmen. Die Butter zerrinnen lassen. Teller bzw. eine ovale tiefe Platte anwärmen und leicht buttern. Den Spinat darauf anrichten. Gesalzenes Wasser aufwallen lassen und die gepellten weichen Eier eine halbe Minute darin erwärmen. Herausnehmen und auf den Spinat legen. Die Sauce Mornay völlig über den Spinat Form.

Den sehr fein geriebenen Emmentaler darüber gleichmäßig verteilen. Die übrige geschmolzene Butter darüber träufeln und die Platte zum Überbacken in das Backrohr schieben.

Zubereitungszeit 15 Min. Kochzeit 15-20 Min. Backzeit 5 Min.

_Expertentipps_ Warenkunde: Spinat ist ein sowohl im Sommer als_auch im Winter beliebtes Gemüse. Die Blätter, Stiele sowie der Wohlgeschmack von Frühlings- und Sommerspinat sind zarter als der von Winterspinat. Auch sein Grün ist kräftiger. Die Frühlings- und Sommersorte ist mit ihren feinen Blättern gut für leicht herbe, süß-säuerliche Blattsalate geeeignet.

Der Winterspinat mit seinem kräftigen Aroma und den festeren Blättern passt für Quiche beziehungsweise als Zuspeise.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Wachsweiche Eier auf Spinat

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 14.10.2015 um 05:35 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche