Wacholderbeersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Esslöffel Wildfleischreste; gehackt
  • 5 dag Räucherspeck
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Esslöffel Wacholderbeeren (getrocknet)
  • 0.5 Karotte; feingeraspelt
  • 0.5 Sellerie
  • 0.25 l Bouillon
  • 3 dag Mehl
  • 3 dag Butter
  • Salz

Eventuell:

Die feingehackten Wildfleischreste, Räucherspeck, feingehackte Zwiebel, getrocknete Wacholderbeeren, feingeraspelte Sellerie und Karotte eine Zeit langim Tiegel schwelen. Beginnt das Grünzeug leicht zu braun werden lassen, Bouillon dazugeben und alles zusammen auf kleiner Flamme eine Stunde lang am Herd kochen. Falls benötigt, ein klein bisschen Bouillon nachfüllen.

Anschließend aus Mehl und Butter eine Helle Mehlschwitze bereiten, das Grünzeug mit dem Wacholder dazufügen, aufwallen lassen und durch ein Sieb aufstreichen. Der so entstandenen Sosse nach Wahl Weisswein beigeben, sie mit Salz würzen und, unter der Voraussetzung, dass sie zu wenig würzig erscheint, noch mit Zitrone würzen. Der Wohlgeschmack der Sosse wird dito durch Paradeismark gehoben.

Wacholderbeersauce findet in der polnischen Küche recht vielseitig Verwendung. Sie wird zu Wildbraten, zu Schweine- und zu Hammelbraten sowie zu heiss servierten Pasteten serviert.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Wacholderbeersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte