Waadtländer Kabissuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Speck am Stück, mager
  • 1500 ml Wasser
  • 1 sm Kabis, in etwa 500 g
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Gewürznelken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 sm Erdäpfeln (festkochend)

Den Speck in Wasser 45 Min. bei kleiner Temperatur leise machen.

Kabis vierteln, den Stiel entfernen und die Viertel in Streifchen schneiden. In ausreichend Salzwasser fünf min blanchieren. In ein Sieb abschütten. Karotten der Länge nach vierteln und in zwei bis drei Zentimeter große Stückchen schneiden. Erdäpfeln der Länge nach vierteln oder evtl. sechsteln. Die Zwiebel mit Lorbeer und Nelke bestecken.

Das Gemüse zur Suppe Form. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Alles bei geschlossenem Deckel 30 Min. bei kleiner Temperatur machen.

Speck aus der Suppe nehmen und in feine Scheibchen schneiden. Suppe in aufgeheizten, tiefen Tellern anrichten und mit Speck garnieren.

Dazu passt ein knuspriges Bauernbrot. Um ein kräftigeres Aroma zu aufbewahren, kann die Suppe bis zu 120 Minuten gekocht werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Waadtländer Kabissuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche