Vorweihnachtlicher Kürbiskuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Teig:

  • 5 Eidotter
  • 200 g Zucker
  • 60 g Semmelbrösel
  • Zitronenschale (gerieben)
  • 120 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 100 g Mandelkerne
  • 250 g Geraspelter Kürbis
  • 20 g Maizena (Maisstärke)
  • 2 EL Kirschwasser
  • 5 Eiklar
  • Wer intensiven Kürbisgeschmack
  • Kann geriebenen Ingwer dazugeben.

Zutaten Variante 1::

  • 1 Teelöffel Honigkuchengewürz
  • 0.5 Teelöffel Anis (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Kardamon
  • Eventuell ein klein bisschen Zimt

Zutaten Variante 2::

  • 1 Päckch. Vanillepudding
  • 500 ml Milch
  • 125 g Butter
  • Eventuell Zitronen- oder Orangenaroma

Für Dekoration und Guss::

  • 100 g Staubzucker
  • 250 g Kochschokolade
  • 4 EL Saft einer Zitrone (etwa)
  • 150 g Mandelkerne (gehackt)
  • 200 g Schokoladenstreusel, roellchen oder Raspelschokola

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Vorbereitung Grundteig: Eidotter und Zucker cremig rühren und alle anderen Teig-Ingredienzien bis auf das Eiklar dazugeben.

Das Eiklar steif aufschlagen und dann vorsichtig unterziehen. Im vor-geheizten Backrohr (Gas Stufe 3, im Elektroherd bei 190 bis 200 °C , Umluft 170 bis 180 °C ) auf dem Backblech 20 bis 30 Min. backen. Über den noch warmen Kuchen den Zuckerguss Form. Dazu Staubzucker und Saft einer Zitrone durchrühren.

1. Variante: In den Teig gibt man noch einen TL Honigkuchengewürz, 1/2 TL gemahlenen Anis, 1/2 TL Kardamon und eventuell noch ein kleines bisschen Zimt, alles zusammen gut durchrühren. So entsteht ein leckerer Adventskuchen. Den Teig in der Tortenspringform (Durchmesser 26 cm) beziehungsweise auf ein Blech Form. Ca. 40 min backen und auskühlen.

Als nächstes mit Schokoladenguss und der geschmolzenen Kochschokolade überziehen und mit Mandelkerne überstreuen.

2. Variante: Den abgekühlten Kuchen aus der Tortenspringform nehmen. Einmal durch-schneiden und mit einer leichten Butter-Krem befüllen. Dazu: Vanillepudding von 1/2 l Milch nach Packungsanleitung machen, auskühlen und mit 125 g Butter durchrühren. Für die weitere Bearbeitung müssen Pudding und Butter ausführlich die gleiche Hitze haben, sonst gerinnt es.

Die Butter wird gerührt, bis sie weich ist, erst dann gibt man löffelweise den Pudding dazu. Bei jeder Beigabe herzhaft aufschlagen, damit die Krem duftig locker wird. Wer möchte, kann noch mit Zitronen- oder Orangenaroma nachwürzen. Etwas Krem zurückbehalten und damit die Torten aussen bestreichen, mit Schokoladen-Schokolade oder Blättchen-Rollen verzieren.

Jede Variante eignet sich sehr gut zum Einfrieren. Der Kuchen wird durch Einfrieren noch saftiger.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Vorweihnachtlicher Kürbiskuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche