Vorrats-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Gekochte Teigwaren z.B. Müscheli, vielleicht von dem Vortag
  • 200 g Dose Thon in Salzwasser abgetropft, zerzupft
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 0.5 Essl Getrocknete Küchenkräuter
  • 25 g Butterflöckli

Sauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 Essl Getrocknete Küchenkräuter
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 400 g Dose gehackte Paradeiser
  • 100 ml Gemüsebouillon
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

Sauce: Öl warm werden. Küchenkräuter, Zwiebel, Knoblauch und Tomatenpüree andämpfen, Paradeiser und Suppe beifügen, zum Kochen bringen, Sauce bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze ca. Zehn Min. auf kleiner Flamme sieden, würzen.

Teigwaren und Thon in der vorbereiteten geben vermengen. Sauce darübergiessen.

Semmelbrösel, Küchenkräuter und Butter in einer kleinen Backschüssel mit einer Gabel vermengen, bis die Menge bröselig ist, auf dem Gratin gleichmäßig verteilen.

Gratinieren: in etwa Fünfzehn min in der oberen Hälfte des auf 220 °C aufgeheizten Ofens.

Gemüsemischung und 2dl Gemüsebouillon verwenden.

Lässt sich vorbereiten: Gratin 1/2 Tag im Vorfeld ofenfertig kochen, bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank behalten. Gratin in den kalten Herd schieben. Die Gratinierzeit verlängert sich um zirka Zehn min.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Vorrats-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche