Von Soleieern, Teil 2 von 2

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Pikant Mit Essig/Knoblauch:

  • 10 Eier
  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Weissweinessig
  • 2 Schalotten (geschält, halbiert)
  • 2 Zwiebeln; die braune Schale
  • 1 Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Getrockn. Thymian
  • 1 Teelöffel Getrockn. Rosmarin
  • 5 EL Salz

Essig-Variante Mit Senfk.:

  • 12 Eier
  • 800 ml Wasser
  • 400 ml Essig
  • 4 Teelöffel Salz
  • Peperonischoten
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 Gewürznelken
  • 4 Teelöffel Senfkörner
  • 2 Teelöffel Thymian
  • 2 Teelöffel Oregano

Essig-Wein-Variante, Scharf:

  • Monika Kellermann
  • 12 Eier (hartgekocht)
  • 250 ml Weissweinessig
  • 500 ml Weisswein
  • 500 ml Wasser
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 10 Pfefferkörner
  • 3 EL Senfkörner
  • 1 sm Chilischote
  • 2 Thymian (Zweig)

Anfang: siehe Teil 1

Version: pikant mit Knoblauch

Die Eier hart machen, abkühlen und die Schale leicht anschlagen. Eier in ein Glas Form. Wasser und Weissweinessig gemeinsam mit den Gewürzen bei mittlerer Hitze 5 bis 7 min machen, dann abgekühlt über die Eier gießen, die bereits in einem Glas liegen. Die Eier sollten wenigstens 4 Tage in der Marinade liegen.

Version: Essigvariante mit Senfkörnern

Essig, Wasser, Salz und Gewürze aufwallen lassen und die rohen Eier einfüllen, zehn Minuten köcheln.

Darauf die Schale mit einem Löffel an mehreren Stellen zum Brechen bringen, damit der Bratensud besser einwirken kann.

Die Eier in ein Gefäß legen, das bei kochender Flüssigkeit nicht zerspringt und den Bratensud noch kochend in das Gefäß gießen, Gefäß verschließen und 48 Stunden stehen.

Version: Essig-Wein, scharf

Eierschalen rundum aufklopfen, die Eier in ein großes Glas schichten.

Essig, Wein und Wasser mit den Gewürzen aufwallen lassen, ungefähr fünf min leicht wallen. Abgekühlt über die Eier gießen und zwei bis drei Tage an einem abkühlen Ort durchziehen.

Bei Tisch: die harten Eier diagonal durchschneiden, die Eidotter vorsichtig aus den Eihälften auf den Teller drücken. Die leeren Eihälften auf Teller stellen, nach Wunsch würzen/befüllen und zum Schluss den Eidotter noch mal wie ein Hüttchen darauf setzen.

Klassische Würzkombinationen:

* Eidotter aus dem halbierten Ei nehmen, dann Essig, Öl, Pfeffer, Salz und Senf einfüllen, Eidotter wiederholt in die Eiweisshälften setzen.

* Eidotter aus dem halbierten Ei nehmen, Eidotter mit Senf, Öl, Essig, Salz und Pfeffer mischen und wiederholt in die Eiweisshälften befüllen.

Soleier 2 Liter Wasser 120 g Salz 5 Lorbeerblätter 50 Pimentkörner 30 Korianderkörner 10 Wacholderbeeren 3 Zwiebeln 20 Eier Essig Öl Senf Pfeffer Salz Wasser mit Salz, Gewürzen und Zwiebelringen aufwallen lassen, folgend die Flamme klein stellen und den Bratensud noch 15 min ziehen; dann den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und abkühlen.

Eier anstechen und nach #Osterei-Manier hart machen.

Eier in kaltem Wasser abschrecken.

Die Schale mit einem Küchenmesser anklopfen, damit sie Risse bekommt.

Eier in ein großes Glas Form, mit dem Würzsud begießen, bei geschlossenem Deckel 2 bis 4 Tage einmarinieren.

Eier zum Verzehr von der Schale befreien, in Längsrichtung halbieren, Eidotter vorsichtig als ganzes auslösen und halbieren. Eiweisshälften mit Senf, Essig, Öl und Pfeffer nach Belieben würzen, Je ein halbes Eidotter wiederholt darauf setzen.

Schmeckt ebenso mit Paradeismark oder Allioli.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Von Soleieern, Teil 2 von 2

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche