Vollkornbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Vorteig:

  • 500 g Frisch gemahlenes Vollkorn-Mehl
  • 100 g Haferflocken (grob und fest)
  • 750 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Sek*wa-Backferment (gibt's im Naturkostladen
  • 1 Backansatz (s. Text)

Teig:

  • 500 g Frisch gemahlenes Vollkorn-Mehl
  • 100 g Haferflocken (grob und fest)
  • 150 g Körner
  • (Leinsam, Sesamsaat, Sonnenblumenkerne, Hirse)
  • 750 ml Wasser
  • 5 Teelöffel Salz (im Wasser zerrinnen lassen)

Die Ingredienzien für das Dampfl alle in einer großen Weitling miteinander vermengen, bis man einen breiartigen Teig erhält. Diesen lässt man abgedeckt mind. 12h (am besten eine Nacht lang) stehen.

Nun nimmt man von dem Teig 3-4 Tl. Ab und bewahrt diesen in einem kleinen Glas im Kühlschrank auf. Dies ist der neue Backansatz, der bei dem nächsten Backen nochmal Verwendung findet.

Danach gibt man die Teigzutaten hinzu und vermengt das Ganze mit einem großen Holzlöffel oder so. Den Teig füllt man jetzt am besten in zwei kleinere, mit wenig Öl eingestrichene Brotformen. Zum Glätten des Teiges schüttelt man die Brotformen ein wenig hin und her. Danach streut man nach Geschmack Körner oder Haferflocken über den Brotteig und schiebt das Ganze in das Backrohr auf mittlerer Höhe.

1/2 h bei 100 C

1 h bei 200-220 C (abgedeckt mit Aluminiumfolie)

1/2 h bei 200-220 C ohne Aluminiumfolie

Fertig ! Die Brote aus das Backrohr nehmen und vorsichtig aus den Backformen lösen. Vor dem ersten Anschneiden möglichst noch ein paar Stunden auskühlen.

Tipp

Das Mehl kann nach Lust und Laune aus verschiedenen Körnersorten (Roggen, Weizen, Dinkel, ...) mit der hauseigenen Kornmuehle hergestellt werden. Korn kauft man am besten bei der nächsten Mühle beziehungsweise bei dem Biobauern. Wir holen uns meistens auf der Stelle 50 kg Weizen und 50 kg Roggen. Das ist auf jedenfall günstiger, als immer nur 1-kiloweise aus dem Naturkostladen beziehungsweise sonstwoher. Ein Vergleich lohnt sich auf jedenfall. Bei uns ist Korn im Supermarkt (als Bio-Öko-sonstwas gekennzeichnet) deutlich teurer als im Naturkostladen.

Wer keine eigene Kornmuehle besitzt, kann sich das Korn genauso im Naturkostladen mahlen. Wem das noch zu aufwendig ist, der kanns genauso mit normalem Mehl versuchen. Aber bitte kein Type 405, das Rezept heisst *Vollkornbrot* !

Den ersten Backansatz kann man nach einer Anleitung erstellen, die dem Backferment beiliegt.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Vollkornbrot

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 13.02.2016 um 08:01 Uhr

    Das Rezept ist sehr gut .. wir haben frisch von der Mühle 1/2 Dinkel & 1/2 Roggen Vollkorn Mehl genommen , etwas weniger Salz .. mit den Körnern ein lecker durstendes Brot .. Danke für das Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche