Vogerlsalat mit Gebratenen Orangen-Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 24 Tiefgekühlte Riesengarnelen ohne Schale (etwa 240 g), z. B. von Costa
  • 2 Orangen (1 davon unbehandelt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Fein gehackter Koriander
  • 150 g Dr. Oetker Crème fraîche Classic
  • Salz
  • Zucker
  • Cayennepfeffer
  • 120 g Vogerlsalat

Zubereiten: Scampi entfrosten. Dann kurz mit Wasser abbrausen und abtrocknen. Die unbehandelte Orange heiß abspülen, trockenreiben und von der halben Frucht die Schale dünn abraspeln.

Orangenschale mit Olivenöl und ein wenig von dem Koriander vermengen und die vorbereiteten Krebsschwänze darin 15 Min. bei geschlossenem Deckel einmarinieren. Beide Orangen mit einem scharfen Küchenmesser so abschälen, dass ebenso die weisse Haut entfernt ist. Über einer kleinen Backschüssel die Fruchtfilets zwischen den Trennhäutchen entfernen und den Saft dabei auffangen. Orangensaft mit Crème fraîche, restlichem Salz, Zucker, Koriander und Cayennepfeffer durchrühren und pikant nachwürzen.

von dem Vogerlsalat die Wurzelenden so klein schneiden, dass die Blattrosetten noch zusammenhalten. Schlechte Blätter entfernen, den Blattsalat ausführlich abspülen und trockenschleudern. Eine Bratpfanne gut erhitzen und Krebsschwänze in der Olivenöl-Marinade auf beiden Seiten kurz goldbraun rösten, dann mit Salz und Cayennepfeffer überstreuen.

Vogerlsalat mit Orangenfilets, gebratenen Krebsschwänze und ein klein bisschen Orangen- Krem-fraiche dekorativ auf Tellern anrichten. Restliche Orangen- Krem-fraiche und nach Geschmack knuspriges Toast- oder evtl. Sesambrot dazu zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Vogerlsalat mit Gebratenen Orangen-Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche