Vogelsberger Salzekuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 100 ml Milch
  • 30 g Germ (frisch)
  • Salz
  • 125 g Dunkles Weizenmehl (Type 1050)
  • 125 g Weizenmehl (Type 405)
  • 5 EL ÖLiter (eventuell mehr)
  • Fett (für das Blech)
  • 3 md Zwiebeln (eventuell mehr)
  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Durchwachsener Räucherspeck bzw. Schinkenwürfel (vielleicht mehr)
  • 500 Erdäpfeln (gekocht, vom Vortag)
  • 1 Ei (Gr. L)
  • 250 g Topfen (mager)
  • 200 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche oder Crème fraîche
  • Kümmel

1. 100 ml Wasser und 8 El Milch leicht erwärmen. Germ darin zerrinnen lassen. 1/2 Tl Salz und Mehlsorten vermengen. Mit Öl und Hefemilch glatt zusammenkneten. Zugedeckt am warmen Ort ungefähr eine halbe Stunde gehen.

2. Zwiebeln von der Schale befreien, kleinschneiden. Fett erhitzen. Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Petersilie abspülen und hacken. Speck würfeln bzw. In schmale Scheibchen schneiden.

3. Erdäpfeln fein raspeln. Mit Sauerrahm bzw. Crème fraiche, Ei, Topfen, Zwiebeln und Petersilie mischen. Etwas Milch hinzufügen, bis eine glatte Menge entsteht. Mit Salz und Kümmel würzen.

4. Teig kneten. Auf gefettetem Backblech (35 x 40 cm) auswalken.

Erst Kartoffel-Masse, dann Speck darauf gleichmäßig verteilen. Im heissen Küchenherd (E- Küchenherd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 45-50 Min. backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Vogelsberger Salzekuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche