Vogelbeergelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Vogelbeeren (Beeren der Eberesche)
  • 500 ml Wasser
  • 500 g Gelierzucker
  • 40 ml Wacholderschnaps

Für das Vogelbeergelee die Beeren der Eberesche von den Dolden abstreifen, abwaschen und abrinnen lassen. In dem Wasser zirka 1/2 Stunde weich kochen, und anschließend zu Püree zerkleinern.

In ein Mulltuch leeren und den Saft rund 24 h abrinnen lassen, dazu aber nicht durchdrücken.

Den Saft mit dem Zucker und dem Wacholderschnaps bis zur Geleeprobe aufkochen.

Das Vogelbeergelee in sterile Gläser abfüllen, dicht verschließen und dunkel und kühl lagern.

 

Tipp

Die als Beeren bezeichneten Früchte sind botanisch Sammelbalgfruechte. Werden sie im rohen Zustand verzehrt, können sie Erbrechen und Durchfall bewirken. Bei eingekochtem Vogelbeermus, als Kompott oder Vogelbeergelee besteht jedoch keine Gefahr. Ihre Beliebtheit als Zuspeise zu Wildgerichten liegt mit in ihrem herben, leicht bitteren Geschmack, der in Kombination mit Zucker und Gewürzen eine besondere Note auf den Teller bringt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Vogelbeergelee

  1. julielovesmango
    julielovesmango kommentierte am 18.08.2014 um 14:28 Uhr

    hört sich gut an!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche