Verlorene Eier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 6 Eier (sehr frisch)
  • 1500 ml Wasser
  • Salz
  • 2 EL Essig

Anstatt Salzwasser kann ebenso Wein bzw. Rindsuppe, bzw. Milch verwendet werden und dann auf der Stelle als Saucengrundlage dienen.

Die Garfluessig wird in einem möglichst großen, aber flachen Kochtopf erhitzt, weil darin die Hitze durch die Eier nicht zu stark absinkt. Die Flüssigkeit sollte unmittelbar vor dem Kochen sein. Niemals aber mehr als vier Eier zur selben Zeit einfüllen. Beim Elektroherd wird die Platte zuvor abgeschaltet, bei dem Gasherd schaltet man auf kleinste Flamme.

Die Eier schlagen und aus der Schale in die Flüssigkeit gleiten. Oder man schlägt sie in ein Häferl bzw. ein Schöpfer und gibt sie dann mit einem kurzen Ruck in die Flüssigkeit. Das Wasser muss die Eier ganz überdecken. Zugedeckt ziehen die Eier in 3 bis 4 Min. gar, bis die Eidotter von einer dünnen Eiweissschicht überzogen sind. Daraufhin werden sie mit einer Schaumkelle herausgehoben und wenn man möchte, mit einem Küchenmesser in geben geschnitten, "pariert", wobei der schmale, zerflossene Rand entfernt wird.

Die Eier können als "Verlorene Eier" in Saucen, z.B. Butter-Küchenkräuter- Paradeisersauce, Sauce, Senfsauce gereicht werden oder evtl. aber einfach zu Blattsalat oder evtl. Erdäpfelpüree.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Verlorene Eier

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche