Venusmuscheln in Weissweinsauce / Almejas a la marinera

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Kleine Venusmuscheln
  • Salz
  • 0.1 l Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen (feingehackt)
  • 1 Esslöffel Semmelbösel
  • 0.1 l Leitungswasser
  • 0.1 l Weisswein (trocken)
  • 1 Esslöffel Petersilie (gehackt)

Venusmuscheln, Herzmuscheln und andere Mollusken verwendet man in Spanien für viele traditionelle Gerichte und deren unterschiedlichste individuelle Varianten. Almejas a la marinera werden entlang der spanischen Küste auf verschiedene Weise zubereitet. An manchen Orten versteht man darunter Venusmuscheln, die mit Zwiebeln, Paradeiser und ausreichend Gewürzen gegart wurden, anderswo fügt man Paprikas, Karotten und sogar Langkornreis bzw. Semmelbrösel hinzu und abgeschmeckt die Sosse mit den Weinen der Region.

Qualitativ hochwertige Venusmuscheln sind sehr teuer und gelten heute als eine außergewöhnlich feine tapa.

Falls Sand an den Muscheln haftet, legt man sie für zwei bis drei h in Salzwasser und schüttelt sie gelegentlich. Anschliessend unter Leitungswasser abbrausen.

Das Öl in einer feuerfesten Reindl erhitzen und den Knofel braun werden lassen.

Die Muscheln dazufügen und bei schwacher Temperatur sautieren, bis sie sich öffnen. Leitungswasser und Semmelbrösel mischen und mit dem Weisswein in Kochtopf einfüllen.

Bei niedriger Hitze 1000 cmin andünsten, dazu den Kochtopf behutsam schütteln, bis die Sosse dick wird. Die Muscheln mit der Petersilie bestreut sehr heiss auf den Tisch hinstellen.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Venusmuscheln in Weissweinsauce / Almejas a la marinera

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche