Veloute Aux Truffes Trüffelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Hühnerflügel (zusätzlich noch rohe Hühnerknochen
  • Falls vorhanden)
  • 500 g Erdäpfeln
  • 200 g Karotten
  • 2 sm Zwiebel
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Staudensellerie
  • 60 g Trüffeln

Bei diesem einfachen, aber ungewöhnlich köstlichen Gericht handelt es sich um eine einfache Kartoffelsuppe, die durch schwarze Trüffeln zur Delikatesse wird. Marthe Delon gereicht sie derweil der Trüffelsaison, die von Januar bis März geht, als Entrée.

Binden Sie die Hühnerflügel und Knochen gemeinsam, um Sie nach dem Kochen leichter aus der klare Suppe entfernen zu können. Geben Sie das Hendl in 1 Liter Wasser und bringen Sie es auf kleinster Temperatur gemächlich zum Kochen.

Putzen sie zwischenzeitlich das Gemüse: Schälen Sie Erdäpfeln und Karotten und schneiden Sie sie in grobe Würfel. Zwiebeln abziehen und grob hacken. Das Grüne von der Lauchstange klein schneiden. Das Weisse der Länge nach zum Schaft kreuzweise bis zur Wurzel einkerben, unter fliessendem Wasser anhaftende Erde abwaschen und in kleine Stückchen schneiden. Die Wurzel wegwerfen. Den Staudensellerie grob hacken.

Wenn das Wasser kocht, schöpfen Sie den gräulichen Schaum, der sich an der Oberfläche bildet, mit einem Schaumlöffel ab. Geben Sie 1/4 Glas Wasser dazu, machen Sie das Wasser wiederholt auf und schöpfen Sie den Schaum ab. Fahren Sie damit so lange fort, bis sich kein grauer Schaum mehr bildet.

Geben Sie jetzt die Gemüse und ein wenig Salz und Pfeffer dazu und machen Sie die Suppe 90 Min. bei kleiner Temperatur. Entfernen Sie die Hendlteile aus der klare Suppe und zermusen Sie die Gemüse mit dem Pürierstab. Die Suppe sollte die Konsistenz einer leichten Kartoffelsuppe haben.

Schmecken Sie die Suppe mit Salz und Pfeffer ab und hobeln Sie hauchdünne Trüffelscheiben mit einem Trüffelhobel in die Suppe, die Sie auf der Stelle auftragen.

Tipps: · Trüffeln dürfen auf keinen Fall gewaschen werden. Reinigen Sie die Schwammerln vorsichtig mit einer weichen Bürste von anhaftendem Schmutz.

· Ein Trüffelhobel ist auch dann, wenn Sie keine Trüffeln verwenden, ein nützliches Küchengerät. Sie können damit zum Beispiel Parmesan oder anderen Hartkäse in schmale Streifchen hobeln.

· Sie können die Suppe schon am Vortag machen und wiederholt erwärmen.

Tipp: Kennen Sie violette Karotten? Es handelt sich dabei um eine alte, sehr aromatische Sorte - verwenden Sie diese doch einmal zur Abwechslung!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Veloute Aux Truffes Trüffelsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche