Variationen von dem Ostseehering - Rainer Strobel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 Frische Ostseeheringe oder evtl. mehr, nach Grösse
  • Küchenfertig ausgenommen
  • 1 Zwiebel (geschält, fein gehackt)
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Curry vermengt mit
  • 10 g Mehl
  • 2 EL Senf
  • 30 g Butterschmalz
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Garnieren:

  • 1 Zwiebel (geschält, fein gehackt)
  • 30 g Frühstücksspeck fein gewürfelt
  • 0.5 Bund Petersilie (glatt)

Kartoffelpüree:

  • 600 g Erdapfel (mehligkochend)
  • 100 ml Milch (Menge anpassen)
  • 1 EL Butter

Die Erdäpfeln von der Schale befreien, vierteln und in Salzwasser weich machen.

Die Heringe abspülen und trocken reiben. Anschließend filetieren und von den Gräten befreien. Die Haut am Hering.

Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen. ein Drittel der Filets in Mehl wälzen. Überschüssiges Mehl abklopfen. Ein weiterer Drittel der Filets in Currymehl wälzen. Die übrigen Filets mit Senf bestreichen, die gehackte Zwiebeln daraufgeben und glatt drücken.

Darauf im Mehl auf die andere Seite drehen und durch das Ei ziehen.

Milch und Butter erwärmen. Erdäpfeln abschütten, gut abdampfen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Milch und Butter mit dem Handschneebesen unterziehen und das Püree nachwürzen.

Die Heringsfilets in Butterschmalz (am besten in getrennten Bratpfannen) von jeder Seite zwei min rösten.

Für die Garnitur Speck und Zwiebel in einer Bratpfanne braun rösten, über das vorbereitete Kartoffelpüree Form und mit den Fischfilets anrichten. Mit frisch gehackten Petersilienblätter überstreuen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Variationen von dem Ostseehering - Rainer Strobel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche