Vanillekuechlein mit Marillen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 450 g Blätterteig (tiefgekühlt)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • Öl für die Backform
  • 40 g Maizena (Maisstärke)
  • 500 ml Milch
  • 4 Eidotter (Klasse M)
  • 80 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker (Bourbon)
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)
  • 4 EL Aprikosenlikör
  • 3 Marille

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde (plus Kühlzeit)

V I T A L I N F O - Stück:

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

1. Blatterteig entfrosten. Blätterteigplatten auf einer leicht bemehlten Fläche 2-3 mm dick auswalken. 12 Kreise (à 11 cm ø) ausstechen. Teigkreise in die 12 leicht eingefetteten Mulden einer Muffinform legen und leicht glatt drücken.

2. Für die Vanillecreme Milch, Maizena (Maisstärke), Eidotter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale unter durchgehendem Rühren mit einem Quirl bei mittlerer Hitze kremig-dicklich aufwallen lassen.

Nun von dem Küchenherd nehmen und den Aprikosenlikör unterziehen.

3. Jeweils 2 El Vanillecreme in die Blätterteigkoerbchen Form. Marillen vierteln und entkernen. Jeweils 1 Aprikosenviertel in die Vanillecreme drücken. 1 Stunde abgekühlt stellen.

4. Im aufgeheizten Backrohr auf der 2. Schiene von unten bei 240 Grad (Gas 4-5, Umluft nicht empfehlenswert) 15-20 min goldbraun backen. Aus dem Herd nehmen, 5 min auskühlen. Als nächstes aus den Mulden lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Vanillekuechlein mit Marillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche