Valentins-Tarte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Öl (neutrales)
  • Grießpudding (für die Füllung)
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 TL Kakao

Für den Mürbteig:

  • 200 g Butter (weich)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Grösse M)
  • 100 g Zucker (Staubzucker)
  • 300 g Mehl (gesiebt)

Für die Erdbeerherzen:

Für die Dekoration:

  • 1 Überform (Edelstahl für 1 Teelicht)
  • 1 Schablone Herz (mit Namen oder Gruss)
  • 3 Formen Herzförmig

Für die Valentins-Tarte mit Erdbeerherzen zunächst den Mürbteig vorbereiten. Die weiche Butter in Stücke schneiden und mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Ei verrühren.

Mit dem Rührgerät mit Knethaken nach und nach das Mehl unterziehen. In Frischhaltefolie einpacken und mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

Die Erdbeeren waschen, trocknen falls nötig verlesen und in kleine Würfel schneiden, den Staubzucker untermischen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen ca. 5 Minuten ziehen lassen.

In einem Topf die ausgedrückte Gelatine verflüssigen, mit dem Rotwein ablöschen und die Erdbeeren, nach und nach hineingeben. Kurz aufkochen lassen und vom Herd ziehen.

3 Herzformen mit neutralen Öl einreiben, auf Pergamentpapier stellen, die nun schon gelierende Erdbeermasse einfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche für die gewünschte Form ausrollen. In die Tartenform geben und am Rand hoch ziehen.

Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen und den Mürbteig 10 Minuten blind backen. Inzwischen sollten die Herzen geliert sein.

Nun die Formen entfernen und säubern. Den Mürbteig aus dem Ofen holen, die Herzformen auf den Teilboden stellen und den Grießpudding in die Tarte gießen.

Nochmals 30-35 Minuten in den Ofen geben. Die Tarte im Ofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen. Die Herzformen entfernen, mit dem Messer vorsichtshalber nochmal um die Form gehen, damit wirklich nichts kleben bleibt.

Mit Staubzucker überstreuen. Die Erdbeerherzen einsetzen, eine kleine Vertiefung für die Teelichtform aushöhlen.

Die Schablone auflegen und mit Kakao bestäuben. Das Teelicht in die Teelichtform setzen und servieren.

Tipp

Den Teig für die Valentins-Tarte kann man schon am Vorabend zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank geben, so hat man am Valentinstag weniger Stress.

Statt dem Grießpudding eignet sich auch eine Topfen- oder Puddingfüllung.

Ein Rezept für Grießpudding finden Sie hier.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Valentins-Tarte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche