Ungarisches Paprikahuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Brathuhn , bzw. Henderl
  • 40 g Butter
  • 1 Teelöffel Paprika (edelsüss)
  • 1 Zitrone ((Schale))
  • 2 EL Paradeismark
  • 100 g Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 1 Paprika
  • 125 ml Sauerrahm
  • 500 ml Hühnersuppe
  • Pfeffer
  • Salz

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Das bratfertige Hendl vierteln, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen und in heisser Butter goldgelb anbraten und warmstellen. Die Paprikas in Streifchen schneiden.

Im Bratfett Zwiebeln und Knoblauch anrösten und die Paprikastreifen hinzfügen, ein paar Paprikastreifen zum Garnieren aufheben. Die Bratpfanne kurz von dem Feuer nehmen und Paradeismark und Paprikapulver hinzfügen. Mit Hühnersuppe auffüllen, die warmgestellten Fleischteile hinzfügen und das Ganze auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel eine halbe Stunde weichdünsten.

Das Fleisch herausnehmen, den Fond mit Schlagobers auffüllen (einen Rest Schlagobers übrig), ein kleines bisschen Zitronenschale hinzfügen und kurz zum Kochen bringen.

Die restlichen Paprikastreifen in Butter anschwenken. Anschliessend die Sauce über das Fleisch passieren. Mit den angeschwenkten Paprikastreifen und dem Rest saurer Schlagobers garnieren.

Als Zuspeise passen Spatzen beziehungsweise Nudeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Ungarisches Paprikahuhn

  1. michi2212
    michi2212 kommentierte am 12.12.2015 um 11:05 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche