Ungarisches Kesselgulasch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1200 g Rinderwade

Zwiebelsaft::

  • 1000 g Zwiebel
  • 60 g Butterschmalz
  • 30 g Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1500 ml Rinderfond (ohne Wasser)
  • 10 Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Paradeiser
  • 4 EL Paradeismark
  • 0.5 Unbehandelte Zitrone, Schale (nur das Gelbe
  • Salz

Für des Fleisch::

  • 0.5 EL Mehl
  • 4 EL Butterschmalz
  • 0.5 Teelöffel Kümmel aus der Gewürzmuehl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Knoblauchzehe (gehackt)
  • Einige Majoranblättchen

Rindfleisch von Sehnen und Häuten befreien und in 3x3 cm Würfel schneiden. Zwiebeln abschälen und in schmale Streifen schneiden.

Zwiebelsaft: Butterschmalz in einem großen Kochtopf heiß werden und die Zwiebelstreifen unter durchgehendem Rühren goldgelb rösten. Zwiebelstreifen mit Paprikapulver bestäuben. Mit Weissweinessig löschen und den Rinderfond aufgiessen. Tomatenviertel, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Paradeismark, Zitronenschale und Salz beifügen und alles zusammen in etwa 1/2 Stunde auf kleiner Flamme sieden. Mit einem Handmixer fein zermusen.

Gulaschfleisch mehlieren und in einem Kochtopf mit heissem Butterschmalz anbraten. Mit dem Zwiebelsaft auffüllen, mit Kümmel, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken, Knoblauch und Majoran beifügen und das Fleisch in dem Saft 1, 5 Stunden weich weichdünsten.

.html

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ungarisches Kesselgulasch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche