Umbrischer Crescionda-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 200 g Amarettini (italienische Mandelkekse)
  • 100 g Kochschokolade (gerieben)
  • 60 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 450 ml Vollmilch (nicht kalt)
  • 50 g Mehl (griffig)
  • 2 cl Amaretto (oder wenige Tropfen Bittermandelaroma)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den umbrischen Crescionda-Kuchen die Amarettini-Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz, oder Hammer fein zerbröseln.

Eier trennen und die Eigelb gemeinsam mit dem Zucker zu einer hellen, schaumigen Creme aufschlagen. Die geriebene Schokolade, die Milch und den Likör einrühren und nach und nach auch die Keksbrösel und das Mehl dazumischen.

Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Den flüssigen Teig in eine gebutteterte und gemehlte Kuchenform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 60 Minuten lang backen.

Den umbrischen Crescionda-Kuchen vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

 

 

Tipp

Der umbrische Crescionda-Kuchen wird vor allem in der Faschingszeit zubereitet schmeckt hervorragend zu Schlagobers, oder Milcheis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare3

Umbrischer Crescionda-Kuchen

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 08.04.2016 um 22:26 Uhr

    Der Zubereitungstext ist mehr als ungenau, genau genommen , nicht vorhanden.

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 11.04.2016 um 11:58 Uhr

      Liebe spiderling, danke für den Hinweis! Wir haben den Zubereitungstext inzwischen ergänzt. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 25.08.2014 um 07:17 Uhr

    was soll das genau werden?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche