Ulmer Zuckerbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 14

  • 500 g Mehl
  • 120 g Butter (weich)
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 Pckg. Trockenhefe
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen (alternativ Anissamen)
  • 6 Esslöffel Milch (lauwarm)
  • 1 Prise Anis
  • 4 Esslöffel Rum
  • 20 g Zitronat (sehr feine Würfel)
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 1 Prise Salz

Für das Ulmer Zuckerbrot Zucker, Mehl, Germ, Salz, Anis und die Hälfte der Fenchelsamen verrühren. 2/3 der weichen Butter, Eier, Milch und Rum hineingeben und das Ganze mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig rühren.

Zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Zitronat unterkneten.

Auf bemehlter Arbeitsfläche noch mal kneten und knapp 1 cm dick auswalken. Mit einem Glas 12-cm-Kekse ausstechen. Die Ränder mit Eiweiß bestreichen.

Die Kekse zu kleinen Broten zusammenklappen (dritteln).

Eidotter mit 2 EL Wasser verrühren und die Oberfläche damit bestreichen. Mit den restlichem Fenchelsamen bestreuen.

Auf ein Backblech setzen und 20 min aufgehen lassen. Ins Rohr schieben, auf 200° Celsius schalten und das Ulmer Zuckerbrot in 1/2 Stunde goldbraun backen.

 

Tipp

Als Zuckerbrot werden in Süddeutschland viele verschiedene Feingebäcke bezeichnet: Kipferl, Schnecken, Brezeln usw. Weltberuehmt geworden ist das Ulmer Zuckerbrot. Es war an vielen Fürstenhoefen der Welt bekannt als besonderes, mit Malaga, Rosenwasser, Fenchel, Zitronat und Anis gewürztes Gebäck. Heute ist die regionale Spezialität ein kleines bisschen in Vergessenheit geraten, obwohl es viele, allerdings sehr unterschiedliche Rezeptüberlieferungen gibt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Ulmer Zuckerbrot

  1. h.punzet
    h.punzet kommentierte am 14.07.2015 um 14:09 Uhr

    Dieses Rezept ist kein Originalrezept "Ulmer Zuckerbrot"! Es fehlen Süsswein und Rosenwasser, Zitronat darf nicht hinein! Wird in Ulm von einem Bäcker in der Stadt nach Originalrezept hergestellt.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche