Ufzogeni Dampfnudle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 60 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 80 g Butter
  • 1 Ei; jeweils nach Laune auch 2
  • 30 g Germ
  • 1 Zitrone; ungespritzt, ab
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Butter (gehäuft)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

1 Ei; jeweils nach Laune genauso 2 od. 3 1 Zitrone; Zitrone; ungespritzt, abgeriebene Schale davon Yield: Zum Dämpfen:

Backschüssel mit einem Geschirrhangl abdecken. An einem warmen Ort stellen.

Nach 15 min hat sich der Germteig verdoppelt.

Ei mit der übrigen Milch mixen. Zur Mehlmischung Form. Weiche Butter in Flöckchen draufsetzen. Zitronenschale und Salz hinzufügen. Alles herzhaft kneten. Den Teig auf einem bemehlten Backbrett so lange aufschlagen bis er Blasen wirft. Zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen.

Nochmals kneten und mit einem Glas Kugeln von etwa 4 cm abstechen Die Kugeln auf einem warmen, bemehlten Brett noch mal 30 Min. bei geschlossenem Deckel an einer zugfreien, warmen Stelle aufgehen.

In einem großem emaillierten Bratpfanne beziehungsweise Kochtopf (Bräter) die Milch zirka 2 cm hoch gießen, Butter, Zucker und Salz dazugeben und warm werden.

Die aufgegangen Dampfnudeln aneinander in die warme Milch stellen und den Kochtopf fest schliessen, so dass kein Dampf entweichen kann. Kurz aufwallen lassen, dann bei schwacher Temperatur 30-45 Min. dämpfen (kommt auf den Küchenherd an, verbindliche Werte gibt es nicht). Wenn es im Kochtopf zu knacken beginnt ist es das Zeichen, dass die Nudeln die Milch aufgesogen haben und unten kross braun sind.

Die Dampfnudeln mit der braunen Seite nach oben auf eine heisse Platte legen und mit süssem Kompott, Vanille- oder Weinschaumsosse anrichten.

Stehzeit 2 Min.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ufzogeni Dampfnudle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche