Überbackenes Schweinssteak mit Broccolihaube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Brokkoli
  • Wasser (gesalzen)
  • 50 ml Rahm
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 4 Schweinssteaks; jeweils ungefähr 150 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Butter ((1))
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 100 ml Portwein (rot)
  • 400 ml Kraeffiger Rotwein
  • 0.5 Teelöffel Fleischextrakt
  • 1 Teelöffel Senf
  • 80 g Butter ((2))

Brokkoli rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. abschälen, holzige Teile und Schmutz entfernen). In Rosen teilen; Stiel abschälen und in Stückchen schneiden. Das Gemüse in wenig Salzwasser weich machen. Abschütten. Mit dem Wiegemesser nicht zu klein hacken.

Den Rahm steif aufschlagen. Die Eidotter unterziehen. Gehackten Brokkoli beigeben, mit einer Gabel einrühren, dabei einen Teil des Gemüses leicht zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Das Backrohr auf fünfundsiebzig Grad vorwärmen. Eine Platte mitwärmen.

Schweinssteaks mit Salz und Pfeffer würzen. In dem heißen Butterschmalz auf jeder Seite gut eine Minute anbraten. In die vorgewärmte Platte Form und im Herd bei fünfundsiebzig Grad eine Stunde nachgaren.

Bratfett abschütten. Butter (1) zum Bratensatz Form, Tomatenpüree beigeben und kurz andünsten. Mit Portwein und Rotwein löschen. Fleischextrakt beigeben. Die Sauce auf großem Feuer auf ungefähr 1/5 der ursprünglichen Masse kochen. Beiseite stellen.

Am Schluss der Garzeit der Steaks den Bratrost auf 225 Grad einstellen.

Das Fleisch aus dem Herd nehmen und mit der Broccolimasse überdecken. In der Mitte des Ofens unter dem Bratrost so lange überbacken, bis die Broccolihaube goldbraune Flecken aufweist (etwa fünf min).

Die Sauce noch mal aufwallen lassen. Den Senf unterziehen. Die Butter in Stücken beigeben und in die Sauce einwirken. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Schweinssteaks diagonal zur Fleischfaser in Scheibchen aufschneiden. Auf vorgewärmte Teller anrichten und mit Sauce umgiessen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Überbackenes Schweinssteak mit Broccolihaube

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 17.06.2015 um 08:10 Uhr

    1 Stunde Garzeit kommt mir ein bisschen lange vor, nachher nochmals überbacken. Da das Fleisch in Scheiben von 150 g geschnitten ist. Ich glaube das wird eine trockene Angelegenheit.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche