Überbackener Ziegenkäse mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Paradeiser
  • 0.5 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 0.5 Teelöffel Rosmarin (getrocknet)
  • 2 Knoblauchzehen;durchgepr
  • 2 Schalotten (klitzeklein)
  • 0.5 Teelöffel Paradeismark
  • Salz
  • 1 Zucker

2 Knoblauchzehen;durchgepresst - geschnitten chnitten Olivenöl; zum zum zum Andünsten

Tomatenconcasse ist einfacher gesagt: enthäutete und entkernte Paradeiser. Hierbei stört keine Schale und kein verwässertes Kerngehäuse. Vorbereitung: Für meine Version wird das Fleisch in fingerkuppengrosse Stückchen geschnitten und mit den Aromastoffen Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Schalotte und ein wenig Paradeismark höchstens 20 min leicht gedünstet, bei offenem Deckel. Hinterher lässt man das geschmorte Tomatenconcasse leicht abkühlen, plaziert einen großen Löffel davon auf einen Teller und gibt den überbackenen, in Scheibchen geschnittenen Ziegenkäse dazu.

Beim Käse sollte es sich um die weichere Art von Ziegenkäse handeln. Es gibt ihn als Rolle - mit und ohne Asche versehen - in jedem Käseladen. Er sollte noch möglichst fest sein, so lässt er sich besser überbacken.

Das Überbacken ist recht einfach: Backrohr auf 200 °C (wenn möglich mit Oberhitze) erhitzen, die Käsescheiben auf ein geöltes Blech legen und in den Herd schieben, bis der herrlich duftende Ziegenkäse verläuft.

Dazu schmeckt ein Fladenbrot und trockener Weisswein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Überbackener Ziegenkäse mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche