Überbackener Karpfen sächsisch mit Apfelsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Karpfen, ca. 2 kg Lebendgewicht, möglichst schon von dem Fischhändler
  • Filetiert (am besten wäre ein sächsischer Karpfen)
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Eier
  • Butter
  • 1 Semmeln (Semmel)
  • 100 g Schlagobers
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Streuwürze
  • Sojasauce oder Flüssigwürze nach
  • Muskat (frisch gerieben)
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • Cidre (Apfelwein]
  • 40 g Semmelbrösel
  • Parmesan (gerieben)

Für Die Apfelsauce:

  • 2 Zwiebel
  • Butter
  • 2 Äpfel (süss)
  • Mittelscharfer Senf (Bauzener)
  • Dijon-Senf (körnig)

Zum Aufgiessen:

  • Cidre (Apfelwein]
  • Gemüsesuppe

Nach Belieben:

  • Schlagobers

Den Karpfen, wenn es nicht schon der Fischhändler getan hat, filetieren. Die Petersilie spülen, abtrocknen und klein hacken. Die Eier verrühren und in ein klein bisschen Butter eine Eierspeise daraus rösten. Die Semmel in dem Schlagobers einweichen.

Von der Zitrone ungefähr 1/2 Tl Schale abraspeln, die Zitrone ausdrücken und den Saft bereithalten. Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Die dicken Karpfenfilets mit Salz und Saft einer Zitrone einmarinieren. Die dünneren im Blitzhacker bzw. Handrührer zermusen, Die Semmel auspressen und gemeinsam mit dem Karpfenpueree, der Eierspeise, der Petersilie, der Zitronenschale, weissem Streuwürze, Pfeffer, Sojasauce, etwas frisch geriebener Muskatnuss und Knoblauch zu einer glatten Menge verquirlen.

In eine Gratinform ein kleines bisschen Cidre gießen. Das marinierte Karpfenfilet in die Gratinform legen und die Farce darübergeben. Die Semmelbrösel mit dem geriebenen Parmesan mischen und auf der Farce gleichmäßig verteilen. Den Karpfen ungefähr 50 min im Herd gardünsten.

In der Zwischenzeit für die Apfelsauce die Zwiebeln abschälen, hacken und in Butter anschmoren. Die Äpfel abschälen, vierteln und das Kerngehäuse ausschneiden. Die Apfelviertel in kleine Stückchen schneiden und hinzfügen. Den mittelscharfen Senf sowie den Dijonsenf unterziehen, alles zusammen ein klein bisschen durchschmoren. Mit Apfelwein (Cidre) löschen und mit Gemüsesuppe auffüllen. Mit einem Handmixer zermusen und nach Lust und Laune ein klein bisschen Schlagobers hinzfügen. Die Sauce zum Karpfen zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Überbackener Karpfen sächsisch mit Apfelsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche