Überbackene Zuckermaiskuechlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 md Maiskolben
  • 120 g Mehl
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Crème fraîche
  • 2 Eier
  • 1 EL Butter
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Paradeiser
  • 200 g Raclettekäse
  • 0.5 Bund Oregano
  • Butterschmalz (zum Backen)

Die Maiskolben in ungesalzenem Wasser währenddessen zwanzig min machen.

Kalt abschrecken, dann mit einem scharfen Küchenmesser die Körner von dem Kolben schneiden.

Mehl, Wasser und Crème fraîche glatt rühren. Eier darunter geben.

Butter zerrinnen lassen und ebenfalls unter den Teig rühren. Zu guter Letzt die Maiskörner beigeben und den Teig mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Kurz quellen.

In der Zwischenzeit die Paradeiser in Scheibchen schneiden. Leicht mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Den Raclettekäse an der Röstiraffel raspeln. Den Oregano grob hacken.

In einer beschichteten Pfanne ein kleines bisschen Butterschmalz erhitzen. Aus dem Maisteig in mehreren Portionen kleine Küchlein von ca. 5 cm ø backen. Auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech Form.

Die Maisküchlein mit Tomatenscheiben, Käse und Oregano belegen und im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil ungefähr fünfzehn min backen.

Heiss mit Blattsalat zu Tisch bringen.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Überbackene Zuckermaiskuechlein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche