Überbackene Grammelknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Erdäpfelteig:

  • 380 g Erdäpfel (ohne Schale gewogen)
  • 150 g Mehl (griffig)
  • 20 g Polenta (oder Grieß)
  • 1-2 Stück Eidotter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1/2 TL Salz

Für die Grammelknödel:

  • 600 g Knödelteig
  • 300 g Grammeln
  • 1-2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 80-100 g Zwiebelwürfel
  • 50 g Schmalz
  • 1 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Paprikapukver (nach Belieben)
  • 150 g Sauerrahm (Crème fraîche, oder Schlagobers)
  • 3 Stück Eier
  • Schmalz (zum Schwenken)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Gekochte, geschälte Erdäpfel durch eine Presse drücken und mit den restlichen Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten. Nicht zu lange kühl stellen und dann weiterverwenden. Zwiebeln und Knoblauch in heißem Schmalz hell anrösten. Überkühlt mit den Grammeln vermengen, mit gehackter Petersilie, Salz, Pfeffer sowie eventuell auch Paprikapulver würzen und gut durchkneten. Ist die Masse zu trocken, noch etwas Schmalz dazumischen.Die Masse zu kleinen Knöderln formen und am besten tiefkühlen, damit sie sich besser mit dem Teig umhüllen lassen.Dann für den Teig die Erdäpfel kochen, schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken. Mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Auf einer bemehlten Fläche ausrollen, rund ausstechen und die Knödel damit umhüllen. Zu schönen, runden Knödeln formen. In einer passenden Auflaufform oder Pfanne etwas Schmalz zerlassen. Die Knödel darin einordnen und dabei gut hin und her wälzen. Den Rahm bzw. die Crème fraîche oder das Schlagobers mit den Eiern verrühren und über die Knödel gießen. Ins vorgeheizte Backrohr schieben und bei 165–175 °C etwa 35–40 Minuten backen, bis der Überguss gestockt ist.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Kommentare18

Überbackene Grammelknödel

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 19.01.2016 um 18:07 Uhr

    Das ist ein ganz tolles Gericht.Das hat meine Omi immer gemacht.Kann ich nur empfehlen!

    Antworten
  2. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 11.11.2015 um 08:41 Uhr

    ok

    Antworten
  3. romeo59
    romeo59 kommentierte am 21.10.2015 um 21:03 Uhr

    Sehr lecker

    Antworten
  4. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 27.09.2015 um 17:32 Uhr

    gut

    Antworten
  5. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 25.08.2015 um 18:34 Uhr

    Klingt gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche