Überbackene Gerstengaletten - Tessin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 40 g Karotten (fein gewürfelt)
  • 20 g Butter
  • 250 g Rollgerste; Rollgerste
  • 500 ml Suppe
  • 3 Eidotter
  • 60 g Parmesan
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Käsemasse:

  • 3 Eier
  • 3 EL Ricotta oder evtl. andere Frisckäse
  • 60 g Gruyère (gerieben)
  • 60 g Parmesan (gerieben)
  • 60 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Orzolino soffiato di formaggio.

Die Karottenwürfel in Butter weichdünsten, die gewaschene Gerste hinzfügen, mitdünsten und mit Suppe auffüllen. Aufkochen, von dem Feuer ziehen und gemächlich fertig gardünsten. Die Suppe sollte am Schluss ganz aufgesogen sein. Eidotter und geriebenen Parmesan unterziehen, geschnittene Schnittlauch beigeben, nachwürzen und auf ein geöltes Backblech aufstreichen. Gut abkühlen. In Tranchen schneiden oder evtl. ausstechen.

Für die Käsemasse: die Eier schlagen und den Ricotta, Käse und Semmelbrösel dazumischen. Abschmecken. Die Gerstengaletten auf eine Gratinplatte legen und mit der Käsemasse napieren. Im Herd bei 180 °C in etwa zwanzig Min. backen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Überbackene Gerstengaletten - Tessin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche