Überbackene Faschiertes-Crêpes - Jacqueline Amirfallah

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 180 ml Milch (Menge anpassen)
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Paradeiser (fein gewürfelt)
  • 4 Paradeiser in Scheibchen geschnitten
  • 60 g Edamer
  • 250 g Rinderhack
  • Balsamicoessig
  • Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • Olivenöl (Menge anpassen)
  • Salz
  • Pfeffer

Lauchzwiebel reinigen, das Weisse in kleine Würfelchen, das Grün in schmale Streifen schneiden. Eine Gratinform einfetten. Backrohr auf 160 °C vorwärmen.

Mehl, Eier und soviel Milch mischen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht. Die abgezupften Thymianblättchen beigeben und mit Salz nachwürzen. Daraus in wenig (Sonnenblumen)Öl schmale, helle Crêpes fertig backen.

Faschiertes in wenig (Sonnenblumen)Öl anbraten. Lauchzwiebel- und Tomatewuerfelchen unter das Faschierte vermengen, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. ein Drittel von dem feingeriebenen Käse darunter heben. Diese Mischung auf die Crêpes gleichmäßig verteilen, die Crêpes aufrollen und in eine Gratinform legen. Mit dem übrigen Käse bestreuen.

Im aufgeheizten Backrohr sieben bis acht Min. backen.

In der Zwischenzeit die Tomatenscheiben auf Teller anrichten. Die Lauchzwiebelstreifen darüber gleichmäßig verteilen. Mit Balsamessig und Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu die überbackene Crêpes anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Überbackene Faschiertes-Crêpes - Jacqueline Amirfallah

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche